AGOF veröffentlicht Sonderauswertung “Computer”

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 04.07.2006


AGOF veröffentlicht Sonderauswertung “Computer”

Neue Sonderauswertung “Computer” ab sofort online


Frankfurt, 4. Juli 2006

Das Internet nimmt eine wichtige Rolle im Leben der Computer-Zielgruppe ein und fungiert als selbstverständlich genutztes Informations- und Transaktionsmedium – insbesondere für Produkte wie Hard- und Software. Dies belegt die zweite Branchen-Sonderauswertung der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Nach der Analyse der Reise-Branche legt die AGOF nun den Sonderbericht Computer vor und zeigt die online anzutreffenden Potentiale für die Hard- und Software-Industrie auf.
Das Medium Internet wird immer öfter als Ratgeber für die Kaufplanung einbezogen. Mehr als 21 Millionen Onliner planen generell den Kauf von Computer-Produkten. Dies bedeutet, dass 52,3 Prozent der Internetnutzer an Produkten aus dem Bereich Computer interessiert sind und 58,7 Prozent den Kauf eines solchen Produktes planen. 50,4 Prozent der Internetnutzer informieren sich online rund um das Thema Computer und 24,3 Prozent kaufen Computer-Artikel im Internet. 48,2 Prozent der Online-Informationssuchenden werden zu Online-Käufern – also jeder zweite. Entsprechend stellt das Internet im Zusammenhang mit Computer-Artikeln nicht nur eine wichtige Informationsquelle, sondern auch einen relevanten Vertriebskanal dar.
Computer-affine Nutzergruppen zeichnen sich auch durch überdurchschnittliche Online-Zugriffe von allen Nutzungsorten aus und verfügen über eine beträchtliche Nutzungserfahrung. Es ist daher nicht verwunderlich, dass auch der Zugang zum Internet mehrheitlich über die schnellste Verbindung erfolgt: Mit einem durchschnittlichen Anteil von 49 Prozent steht der DSL-Zugang an erster Stelle, gefolgt vom ISDN-Zugang mit durchschnittlich 26 Prozent. Bei den Online-Käufern nutzen sogar 56,4 Prozent einen DSL-Zugang, das sind dreimal so viele User wie in der Gesamtbevölkerung, die einen Anteil von 18,7 Prozent an DSL-Nutzer aufweist.
Das ergaben u.a. die Auswertungen des Sonderberichtsbandes Computer. Basis der Auswertung ist der Weiteste Nutzerkreis (WNK) der Online-Nutzer, d.h. Personen, die das Internet innerhalb der letzten drei Monate mindestens einmal genutzt haben. Der WNK umfasst 36,23 Millionen der Deutschen ab 14 Jahren, das entspricht 55,8 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren. Der gesamte Berichtsband sowie eine Präsentation mit allen Graphiken und einem komprimierten Tabellenband stehen als PDF-Dateien zum Download auf www.agof.de.

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Ziel ist es, die neue einheitliche Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren.
Mitglieder sind: AdLINK Internet Media GmbH, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, BAUER MEDIA KG, freenet.de AG, G+J Electronic Media Sales GmbH, GWP online-marketing/ Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, Lycos Europe GmbH, mobile.de GmbH, QUALITY CHANNEL GmbH, SevenOne Interactive GmbH, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutschland GmbH.
Lizenznehmer sind: Ad2Net AG Online-Advertising & Technology, allesklar.com AG, Bild.T-Online.de AG & Co. KG, Business Advertising GmbH, F.A.Z. Electronic Media GmbH, mediasquares GmbH, netpoint media GmbH, OnVista Media GmbH, orangemedia.de GmbH, Orkla Media Sales GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, Tiscali GmbH, TripleDoubleU GmbH, ValueClick Deutschland GmbH, VNU Business Publications GmbH und wallstreet:media GmbH.


Nadja Elias
Pressesprecherin
Tel.: 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
nadja.elias@agof.de

Zarifa Schmitt
Stv. AGOF Pressesprecherin
Tel.: 0221/5886-401
Fax: 0221/5886-409
Mobil: 0163/5886401
zarifa.schmitt@agof.de

Kommentare sind geschlossen.