AGOF begrüßt fünf neue Lizenznehmer der internet facts

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 19.06.2006


AGOF begrüßt fünf neue Lizenznehmer der internet facts

wallstreet:media consulting, Business Advertising, Orkla Media Sales, QUARTER MEDIA und VNU Business Publications setzen für ihre Online-Angebote auf die Vermarktung mit der internet facts/ Kreis der Lizenznehmer erhöht sich auf 17


Frankfurt, 19. Juni 2006.

Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) baut den Kreis der Lizenznehmer ihrer Markt-/Media-Studie internet facts kontinuierlich aus. Bereits zum 1. April hat die wallstreet:media consulting GmbH die internet facts Studie lizenziert und bringt künftig die Online-Titel wallstreet-online.de (www.wallstreet-online.de), kwick.de (www.kwick.de), free-sms.de (www.free-sms.de) und area-mobile.de (www.area-mobile.de)in die Ausweisung durch die AGOF ein. Zum 1. Juli gehen die vier Online-Vermarkter Business Advertising GmbH, Orkla Media Sales GmbH, QUARTER MEDIA GmbH und VNU Business Publications GmbH einen Lizenzvertrag mit der AGOF ein. Business Advertising wird künftig mit den Websites finanzen.net (www.finanzen.net) und ariva.de (www.ariva.de) in der internet facts ausgewiesen, Orkla Media Sales mit golem.de (www.golem.de). QUARTER MEDIA wird mit dem Online-Angebot wissen.de (www.wissen.de) in der internet facts vertreten sein. Und VNU Business Publications wird künftig mit vnunet.de (www.vnunet.de) und den Websites PC Professionell (www.pcprofessionell.de), Gizmodo (www.gizmodo.com) und The Inquirer (www.theinquirer.de) von der AGOF erhoben.

Die Lizenzierung der internet facts berechtigt zur Teilnahme an der Markt-Media-Studie der AGOF sowie zur Ausweisung der Ergebnisse. Diese können zum Zwecke der Vermarktung eines Online-Angebotes eingesetzt werden, was einen maßgeblichen Erfolgsfaktor für die Media-Vermarktung darstellt.

Wolfgang Dittrich, Vorstandsvorsitzender der AGOF: “Wir freuen uns sehr darüber, mit Business Advertising, Orkla Media Sales, QUARTER MEDIA, VNU Business Publications und wallstreet:media einmal mehr die Bandbreite der internet facts um ein attraktives Spektrum an Online-Angeboten erweitert zu haben. Dass wir bis Mitte dieses Jahres bereits neun neue Lizenznehmer in den Reihen der AGOF begrüßen können, zeigt, welche zentrale Rolle die internet facts heute bereits in der Online-Vermarktung einnimmt.”

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und pra­xisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträger­forschung zu sorgen. Ziel ist es, die neue einheitliche Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren.

Mitglieder sind: AdLINK Internet Media GmbH, AOL Deutsch­land GmbH & Co. KG, BAUER MEDIA KG, freenet.de AG, G+J Electronic Media Sales GmbH, GWP online-marketing/ Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, Lycos Europe GmbH, mobile.de GmbH, QUALITY CHANNEL GmbH, SevenOne Interactive GmbH, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutschland GmbH.

Lizenznehmer sind: Ad2Net AG Online-Advertising & Technology, allesklar.com AG, Bild.T-Online.de AG & Co. KG, Business Advertising GmbH, F.A.Z. Electronic Media GmbH, mediasquares GmbH, netpoint media GmbH, OnVista Media GmbH, orangemedia.de GmbH, Orkla Media Sales GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, Tiscali GmbH, TripleDoubleU GmbH, ValueClick Deutschland GmbH, VNU Business Publications GmbH und wallstreet:media GmbH.


Nadja Elias
Pressesprecherin
Tel.: 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
nadja.elias@agof.de

Kommentare sind geschlossen.