AGOF nimmt Axel Springer AG als neues Mitglied auf

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 12.09.2007


AGOF nimmt Axel Springer AG als neues Mitglied auf

Axel Springer AG wird zum 01. Oktober 2007 Mitglied der AGOF / Drittes neues Mitglied seit Gründung der AGOF erhöht Zahl der Mitglieder auf 17


PM 20070912 Mitglied-springer
(german / pdf 73.2 KB)

Frankfurt, 12. September 2007

Die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF) hat die Aufnahme der Axel Springer AG in den Kreis ihrer Mitglieder zum 01. Oktober 2007 beschlossen. Das Medienunternehmen war bisher nur indirekt mit einigen Angeboten Lizenznehmer der internet facts. Seit der letzten Welle der Markt-Media-Studie (internet facts 2007-I) werden die Online-Angebote Bild.T-Online (www.bild.t-online.de), Autobild (www.autobild.de), Zeitungsgruppe Welt/Berliner Morgenpost (u.a. www.welt.dewww.berliner-morgenpost.de) und Abendblatt (www.abendblatt.de) unter einem Vermarktungsdach ausgewiesen.

Dr. Jens Müffelmann, Leiter Geschäftsbereich Elektronische Medien Axel Springer AG:“Der Beitritt in die AGOF ist für Axel Springer ein wichtiger Schritt im Rahmen des Ausbaus der Online-Vermarktungs-Aktivitäten. Die AGOF setzt sich im Markt zunehmend als eine führende Online-Messgröße durch und wir wollen als neues Mitglied die Weiterentwicklung aktiv mitgestalten.”

René Lamsfuß, Vorstandsvorsitzender der AGOF: “Wir freuen uns sehr, mit dem Axel Springer Verlag ein weiteres großes Medienhaus mit einer Vielzahl von attraktiven Online-Angeboten im Kreis unserer Mit­glieder begrüßen zu dürfen. Axel Springer hat bereits als Lizenznehmer der internet facts für die Vermarktung seiner Online-Angebote auf Basis unserer Markt-Media-Studie gesetzt und wird nun als neues Mitglied aktiv an der Weiterentwicklung der internet facts mitarbeiten.”

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Ziel ist es, die einheitliche Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren.

Mitglieder sind: AdLINK Media Germany, AOL Digital Marketing Group, Axel Springer AG, BAUER MEDIA KG, freenet AG, G+J Electronic Media Sales GmbH, GWP online marketing, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, LYCOS Europe GmbH, Microsoft Digital Advertising Solutions, mobile.de GmbH, QUALITY CHANNEL GMBH, SevenOne Interactive GmbH, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutsch­land GmbH.

Lizenznehmer sind: Ad2Net / OnVista Group, ADselect, allesklar.com AG, antonow advertising GmbH (ab 1.10.2007), AreaMobile AG, Business Advertising GmbH, CM Codex Media, CommonMedia, COMPUTEC MEDIA AG, Der heiße Draht Verlagsgesellschaft mbH, Euro Klassik GmbH (ab 1.10.2007), Europa-Fachpresse-Verlag GmbH, Fantastic Zero (ab 1.10.2007), F.A.Z. Electronic Media GmbH, Hi-Media Deutschland AG, IDG Business Verlag GmbH, MAIRDUMONT MEDIA, mediasquares & ad pepper media GmbH, Mirando GmbH & Co.KG (ab 1.10.2007), NetMediaEurope Deutschland GmbH, netpoint media GmbH, Online Media Sales Group GmbH, orangemedia.de GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, Tiscali GmbH, TripleDoubleU GmbH, Unister Media, Urban Media GmbH (ab 1.10.2007), ValueClick Deutschland GmbH und wallstreet:media GmbH.


Nadja Elias
Pressesprecherin
Tel.: 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
nadja.elias@agof.de

Zarifa Schmitt
Stv. AGOF Pressesprecherin
Tel.: 0221/5886-401
Fax: 0221/5886-409
Mobil: 0163/5886401
zarifa.schmitt@agof.de

Kommentare sind geschlossen.