Die AGOF veröffentlicht erste Regelstudie: internet facts 2005-II

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 28.09.2005


Die AGOF veröffentlicht erste Regelstudie: internet facts 2005-II

57 Prozent der Deutschen sind online/ Über 90 Prozent der Onliner (WNK) sind Nutzer von AGOF Angeboten/ Durchschnittliche Nutzungsdauer pro Tag liegt bei 73 Minuten/ AGOF weist erstmals Belegungseinheiten für das Internet aus


Frankfurt/Düsseldorf (omd), 28. September 2005.

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF) stellt heute auf dem Online-Branchengipfel online-marketing-duesseldorf den ersten Regeldatensatz ihrer Markt-/Media-Studie internet facts vor: die internet facts 2005-II. Die erste Regelstudie erhebt Reichweiten und Strukturdaten für über 170 marktkonstituierende Online-Werbeträger auf Angebotsbasis und – erstmals und völlig neu – für über 1.000 definierte Belegungseinheiten, durch die das Medium eine noch nie da gewesene Filigranität in der Datentiefe erhält. Darüber hinaus liefert die Studie allgemeine Daten aus dem AGOF Universum und Kerndaten zur Internetnutzung und zum E-Commerce. Erhebungszeitraum sind die Monate Januar bis März 2005. Die Daten liegen ab sofort auch in einem Tool vor, mit dem der Regeldatensatz ausgewertet werden kann.

Reichweitenrankings nach Angeboten und Vermarktern
Mit einer Reichweite von 13,79 Mio. Unique Usern pro Monat (38,8 Prozent) liegt T-Online bei den Angeboten an erster Stelle, gefolgt von WEB.DE (12,42 Mio. bzw. 35,0 Prozent) und GMX* (9,27 Mio. bzw. 26,1 Prozent). MSN (9,25 Mio. bzw. 26,0 Prozent) und Yahoo (8,30 Mio. bzw. 23,4 Prozent) belegen die weiteren Plätze. Bei den Vermarktern führt InteractiveMedia mit 17,12 Mio. Unique Usern pro Monat (48,2 Prozent) vor Tomorrow Focus mit 14,67 Mio. (41,3 Prozent) und WEB.DE mit 12,42 Mio. (35,0 Prozent). Im Weiteren folgen AdLINK Internet Media (9,96 Mio. bzw. 28,1 Prozent) und GMX* (9,73 Mio. bzw. 27,4 Prozent).

* Zahlen unter Vorbehalt aufgrund technischer Umstellungen des GMX Portals während des Erhebungszeitraums

Allgemeine Basisdaten zur Internetnutzung
Das Internet hat in Deutschland inzwischen eine Reichweite von rund 57 Prozent, d.h. 36,87 Mio. Menschen sind im Netz (56,8 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren (64,89 Mio.)). Innerhalb der letzten drei Monate waren 54,7 Prozent der Deutschen online, d.h. 35,50 Mio. zählen zum Weitesten Nutzerkreis (WNK) des Mediums. 90,3 Prozent des WNK, also 32,04 Mio., geben an, in den letzten drei Monaten AGOF Angebote genutzt zu haben. Damit beinhaltet die internet facts die wichtigsten und reichweitenstärksten Online-Angebote im Markt und positioniert sich als umfassende Markt-/Media-Studie. Knapp jeder Dritte (30,7 Prozent bzw. 19,91 Mio.) war erst gestern im Web, fast die Hälfte (47,4 Prozent bzw. 30,79 Mio.) in der letzten Woche, mehr als die Hälfte im letzten Monat (52,8 Prozent bzw. 34,29 Mio.) und 54,7 Prozent innerhalb der letzten drei Monate (35,50 Mio.) – Zahlen, die deutlich die hohe Nutzungsfrequenz des Internets und seine zunehmende Etablierung als tägliches Begleitmedium belegen. Nach wie vor sind die Männer (56,1 Prozent) durchschnittlich stärker im Netz vertreten als die Frauen (43,1 Prozent). Und während sich diese Geschlechterverteilung durch die einzelnen Altersklassen unter 60 Jahre (14-19 Jahre, 20-29 Jahre, 30-39 Jahre, 40-49 Jahre, 50-59 Jahre) relativ konstant hindurchzieht, geht bei den über 60-Jährigen die Schere immer noch deutlich auseinander (11,7 Prozent vs. 7,5 Prozent). Insgesamt gleichen sich die Strukturen der Onliner aber immer mehr denen der Gesamtbevölkerung an. Rund 60 Prozent der Onliner (57,2 Prozent) sind seit mehr als drei Jahren im Netz und zählen damit zu den erfahrenen Nutzern des Mediums; lediglich 11,4 Prozent surfen seit weniger als einem Jahr. Die beliebtesten Zugangsarten, um online zu gehen, sind nach wie vor ISDN- oder DSL-Verbindungen (beide rund 32 Prozent). Über 90 Prozent (91,3 Prozent) der Surfer gehen von zu Hause aus ins Internet, rund 40 Prozent (39,5 Prozent) am Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz, ein Drittel (32,2 Prozent) bei Freunden bzw. Verwandten. Sowohl von zu Hause als auch am Arbeitsplatz sind die Deutschen an durchschnittlich vier Nutzungstagen pro Woche „drin“, und pro Tag durchschnittlich 74 (73,6) Minuten. Zu den deutlichen Nutzungsschwerpunkten des Internets zählen an der Spitze gleichauf liegend E-Mail-Kommunikation (86,7 Prozent) und Informationsrecherche (84,9 Prozent), gefolgt von Nachrichten zum Weltgeschehen (62,0 Prozent), Online-Shopping (58,3 Prozent) und Online-Banking (55,0 Prozent). Die Hitliste der online gekauften Produkte bzw. Dienstleistungen wird angeführt von Büchern (32,9 Prozent), gefolgt von Eintrittskarten für Kino oder Theater etc. (29,0 Prozent) sowie Flug- und Bahntickets (24,5 Prozent) und Hotelbuchungen (23,1 Prozent).

Harald Kratel, Vorstandvorsitzender der AGOF: „Mit der internet facts 2005-II hat der deutsche Online-Markt nicht einmal drei Jahr nach Gründung der AGOF die erwartete einheitliche, valide Online-Reichweitenwährung und damit die entscheidende Grundlage zur hochwertigen Planung des Mediums Online. Dabei ist und bleibt es das Ziel der AGOF, so schnell wie möglich Daten unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse zu veröffentlichen.”

Der ausführliche Berichtsband zu den internet facts 2005-II mit einer Kurzzusammenfassung und dem Studiensteckbrief findet sich unter www.agof.de.

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Ziel ist es, die neue einheitliche Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren. Mitglieder sind: AdLINK Internet Media GmbH, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, BAUER MEDIA KG, freenet.de AG (ab 01.10.05), G+J Electronic Media Sales GmbH, GMX GmbH, GWP online-marketing Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP interactive GmbH, Lycos Europe GmbH, mobile.de GmbH, QUALITY CHANNEL GmbH, SevenOne Interactive GmbH, TOMORROW FOCUS Portal GmbH, WEB.DE AG und Yahoo! Deutschland GmbH. Lizenznehmer sind: Ad2Net AG Online-Advertising & Technology, mediasquares GmbH, netpoint media GmbH, OnVista Media GmbH, orangemedia.de, teltarif.de Onlineverlag GmbH, Tiscali GmbH und TripleDoubleU GmbH.


Nadja Elias
Pressesprecherin
Tel.: 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
nadja.elias@agof.de

Kommentare sind geschlossen.