Zeit für neuen Wind im Kleiderschrank?

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 10.04.2014


Zeit für neuen Wind im Kleiderschrank?

Der Frühling macht Lust auf neue Mode – Doch wer informiert und kauft Bekleidung und Schuhe im stationären und mobilen Internet?

Wer nach neuen Modetrends sucht und diese auch ausprobieren möchte, den führt sein Weg gerne ins Internet. Doch wer nutzt dieses Zugang besonders?

Fast die Hälfte der Onliner (48,9 %) recherchiert über den stationären Internetzugang nach Mode oder Schuhen und bezieht diese dann auch direkt online. Mit 54,0 Prozent ist dabei vor allem die Altersgruppe der 14-39 Jährigen sehr aktiv. Noch stärker wird die Mode-Recherche mit anschließendem Kauf im mobilen Internet genutzt. Hier kaufen in der gleichen Altersgruppe über 72 Prozent der Mobile User Modeartikel nach vorangegangener Recherche, mit 34,8 Prozent sind die 20-29jährigen hierbei die stärkste Gruppe. Und mit 8,7 (im klassischen Web) bzw. 2,4 Prozent im mobilen Netz nutzt sogar die Generation 60+ das Internet, um sich die neuesten Modetrends anzusehen und sie schon bald in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wenig Unterschied macht es dagegen, welche Produkte nach der Infosuche im Einkaufswagen landen: Damen-, Herrenbekleidung oder Schuhe sind hier fast gleich beliebt. Lediglich im mobilen Internet liegt die Herrenbekleidung etwas zurück.

Und nicht zuletzt: Mit 36,8 Prozent bei den stationären und 45,0 Prozent bei den mobilen Internetnutzern verfügt jeweils mehr als jeder Dritte dieser Zielgruppe über ein Haushaltsnettoeinkommen von 3.000,- EUR und mehr – und damit auch über das notwendige Budget, seine Modeträume wahr werden zu lassen.

Diese und viele weitere Erkenntnisse für Werbungtreibende aus der Mode-Branche finden Sie in unseren AGOF facts & figures des ersten Quartals 2014.


Zu den facts & figures Q1/2014

Kommentare sind geschlossen.