(Deutsch) TV synchrone Online-Werbung

Sorry, this entry is only available in German.

Ein Thema, das uns im letzten Jahr sehr beschäftigt hat, ist TV synchrone Online-Werbung. Mit Fernsehwerbung kann man zwar auch heute noch sehr viele Menschen erreichen – doch anders als vor ein paar Jahren greifen während der Werbepause neun von zehn Personen zu ihrem Tablet oder Smartphone. Der Second Screen wird dabei nicht nur für Social Media genutzt, sondern auch für die Recherche von TV-Inhalten oder Online-Shopping**.

Das muss nicht automatisch schlecht sein – die Nutzung eines Second Screens ermöglicht Werbungtreibenden eine nahtlose Brand Story über mehrere Bildschirme hinweg zu erzählen. Zum einen können sie so die Aufmerksamkeit der Zuschauer über den zweiten Bildschirm zurück gewinnen und zum anderen bleibt Werbung so besser im Gedächtnis.

Für eine solche Synchronisation werden verschiedenen Technologien wie z.B. ACR (automatic content recognition) genutzt, welche TV-Werbung sofort erfassen, sobald sie ausgestrahlt wird. Die ACR schickt die Real-Time Erfassung zu Werbe- und Analytik-Plattform und diese wiederum aktivieren die TV synchronisierten digitalen Kampagnen. So können Mediaeinkäufer innerhalb von Sekunden Online-Werbung einkaufen und sicher stellen, dass sie die besten ROIs (Return On Investment) erreichen.

Marken und Agenturen können unter anderem ihre eigene Werbekampagne mit einer SEA-Kampagne synchronisieren oder die eigene Webseite mit der eigenen TV-Werbung, sodass das beworbene Produkt dort sichtbarer ist. Der Kreativität sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt.

Doch welche Vorteile hat der Second Screen dabei und wie kann man diese am besten nutzen?

1) Die Aufmerksamkeit der abgelenkten Zuschauer zurückgewinnen

Werbung auf dem Second Screen, zur gleichen Zeit ausgespielt wie im Fernsehen, verstärkt die Message auf dem TV-Bildschirm. So gewinnen Werbungtreibende nicht nur die Aufmerksamkeit des Zuschauers wieder zurück, sondern sorgen gleichzeitig dafür, dass sie durch die Wiederholung besser im Gedächtnis bleibt.

  • TV-Sync Online-Werbung schafft eine sofortige Verbindung zu dem Nutzer.
  • Wenn der User sein Mobile Device nutzt, ist er nur einen Klick vom Online-Auftritt des Werbungtreibenden entfernt und muss nicht einmal die URL eintippen, um auf den „Call to Action“ der Anzeige zu reagieren.

2) Den interessierten Zuschauer gewinnen

TV synchronisierte Online-Werbung schafft eine sofortige Verbindung zum Nutzer: 27% aller Fernseh-Zuschauer suchen online nach Produktinformationen, nachdem sie eine Werbung gesehen haben**. Somit kann der zukünftigen Kunde angesprochen werden, wenn der Kaufwille am höchsten ist. Und das ganz ohne Medienbruch.

3) Die Bedeutung von Werbung messen

Marken und Agenturen können mithilfe der KPI’s der Webseiten die Bedeutung von TV-Werbung für ihre Botschaften messen und analysieren. So können sie Kampagnen testen, optimieren und die besten TV-Slots finden, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Und nicht zuletzt wird der Zuschauer hinter dem Fernseher mit Hilfe von TV Sync transparenter.

Schlussendlich bleibt zu sagen, dass in Zeiten von Werbeüberflutung mit TV synchroner Online-Werbung wichtige Akzente gesetzt und Werbebotschaften besser übermittelt werden können. Damit entsteht ein großes Feld, auf dem die Kreativen ihre Ideen und Möglichkeiten in Zukunft richtig ausleben können – wir sind gespannt und freuen uns drauf!


*http://www.einfach-besser-kommuniziert.de/news/initiative-studie-my-screens-ii-zur-parallelnutzung-von-tv-und-zweitbildschirmen/

**http://meedia.de/2015/02/18/shoppen-statt-glotzen-second-screen-nutzung-waehrend-des-tv-konsums-steigt-immer-weiter-an/

***http://wywy.com/how-to/searchsync-how-to-synchronize-paid-search-campaigns-with-tv-ads/

Schlagworte

Kommentare sind geschlossen.