AGOF

Herzlich Willkommen bei der AGOF

der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V.

AGOF_Bilder_AGOF_2013

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) wurde im Dezember 2002 von den führenden deutschen Online-Vermarktern und -Werbeträgern gegründet. Ihre Arbeit richtet sich vorrangig an den Online-Werbemarkt, d.h. an Agenturen und Online-Mediaplaner, Marketingentscheider bei Werbetreibenden, Vermarkter sowie weitere Marktpartner.

Der Verein

Derzeit sind in der AGOF 18 Mitglieder und ca. 60 Studienteilnehmer vertreten. Sie sind in den Sektionen Internet und Mobile organisiert, und verantworten in den Sektionen die Reichweitenforschung und Planungsparameter im jeweiligen digitalen Segment. Die heterogene Mitgliederstruktur sichert dabei durch einen intramedialen Ausgleich eine wettbewerbsübergreifende Wahrung von Interessen und Qualitätsprinzipien. Gleichzeitig sorgt die Überprüfung ihrer Studien durch unabhängige Dritte – IVW-Prüfung der technischen Messung der digital facts und die erfolgte Überführung des Reichweitenteils der ehemaligen internet facts unter das agma-Dach – für den intermedialen Ausgleich und wahrt so die Interessen aller Marktteilnehmer.

Die AGOF Markenfamilie

Mit der Etablierung der standardisierten Reichweitenwährung in Form des Unique Users sowie der Bereitstellung einer umfassenden Planungsdatenbasis im Rahmen ihrer Markt-Media-Studien macht die AGOF Werbung im Internet transparent und planbar. Und das nicht nur für das stationäre sondern auch für das mobile Internet: Die Studie digital facts vereint seit August 2015 die beiden Vorläuferstudien internet facts (für klassisch-stationäre Webseiten) und mobile facts (Planungsdaten zu Mobile-Werbeträgern und Strukturen mobiler Angebote) und macht somit eine medienübergreifende Mediaplanung möglich.

Aus Basis der regulären digital facts bietet die AGOF einmal im Quartal Sonderauswertungen für die Zielgruppenpotenziale verschiedener Branchen an, die kostenfrei als AGOF facts & figures zur Verfügung stehen.

Mit Hilfe des AGOF Auswertungs- und Planungsprogramms TOP stehen alle Studieninhalte für eine medienadäquate Planung zur Verfügung. Parallel bietet die AGOF Akademie praxisorientierte Seminare für den Einsatz von TOP und der Studiendaten im Planungsalltag an. Neues Mitglied in der Markenfamilie sind die brand facts, mit der auch Markenartikler, Service-Unternehmen und Institutionen von der Datenerhebung der AGOF profitieren können. Die brand facts sind ebenso umfassend, wie die Regelstudie der AGOF und liefern sämtliche Leistungskennziffern, nach denen der digitale Werbemarkt die Performance interaktiver Angebote bewertet.


Ehemalige Studien


digital factsbrand factsTOP AGOF Akademie

Ehemalige Studien

internet facts mobile facts

Kommentare sind geschlossen.