TOP basic

TOP basic

Mit TOP basic können Nutzer einfach und komfortabel alle Daten der AGOF digital facts analysieren – und das jetzt noch ergänzt um grafische Darstellungen und aus allen Betriebsystemen heraus.

AGOF_Logos_TOP

Kern von Top modular und Basis für alle weiteren Module ist der Baustein TOP basic. Vorzüge des neuen TOP basic sind neben der Lösung als Webanwendung vor allem der neue Übersichtsbereich, der einen schnellen Einstieg in die AGOF Studienwelt ermöglicht und die Erweiterung der vertrauten Auswertungsformen um grafische Darstellungen.

Im übersichtlichen Einstiegsbereich stehen bereits alle zentralen Daten der teilnehmenden Vermarktern, Angeboten und Belegungseinheiten mit wenigen Klicks bereit. Die Darstellungen der Daten können an vielen Stellen mit Grafiken ergänzt. Der Nutzer kann dabei verschiedene Arten von Darstellungen wählen, die einfach per Icons aufgerufen werden:

  • Logo-Ansicht
  • Tabellen-Ansicht
  • Kreisdiagramm
  • Balkendiagramm
  • Gruppierte Ansicht

Weiterhin können verschiedene Schnellansichten angezeigt werden: Detailansicht, Trendgrafik und Bestandteile

Detailansicht

Zu jedem Studienelement gibt es eine Detailansicht mit den wichtigsten Leistungswerten des Studienelements und eine vom Vermarkter hinterlegte Beschreibung. Zudem werden bei den Angeboten die zugehörigen Belegungseinheiten mit der Reichweite in Mio. Unique Usern angezeigt, sowie einige Kontaktinformationen.

Grafik TOP basic Übersicht

Trendgrafik

Mit nur einem Klick kann eine Trendgrafik eines Angebots bzw. einer Belegungseinheit erstellt werden, mit der die Entwicklung der Reichweite über die letzten 12 Monate gezeigt wird. Als Einheit sind „Unique User“ in Mio. voreingestellt, es kann über ein Drop-Down-Menü auf „Kontakte“ in Mio. umgeschaltet werden. Diese Trendgrafik kann auch exportiert werden.

Ein Beispiel:

Grafik TOP basic Übersicht 2

Bestandteile

In der Ansicht „Bestandteile“ wird die Zusammensetzung von digitalen Gesamtangeboten sowohl tabellarisch als auch grafisch angezeigt. In der Grafik werden die Überschneidungen der Websites, MEWs und Apps als Überschneidungsgrafik angezeigt.

Grafik TOP basic Bestandteile

Exportmöglichkeiten

Tabellen und Grafiken können im neuen TOP basic an nahezu allen Stellen exportieren werden. Neu ist neben den Exportformaten für Excel jetzt auch Exportmöglichkeiten als CSV und PowerPoint. Beim Excel- und CSV-Export werden die Daten „hinter“ der Grafik als Tabelle exportiert, der PowerPoint-Export übergibt die Grafik weiterbearbeitungsfähig als PowerPoint-Diagramm.

Mit diesen Neuerungen können mit TOP basic jetzt nahezu alle Prozessbeteiligten, wie z.B. Marketing, Verkauf und Presse AGOF Daten für ihre Arbeit selbständig nutzen. Mehr Mitarbeiter können schnell und individuell auf zentrale AGOF Daten zugreifen und sie zugeschnitten auf ihre Bedürfnisse in den jeweiligen Geschäftsprozess einfließen lassen.

Während der Übersichtsbereich zum Durchklicken und Erkunden einlädt, können im Auswertungsbereich die Daten gezielt analysiert werden. Dabei stehen in TOP basic alle Auswertungsformen zur Verfügung, die die heutige Desktop-Version von TOP bereits bietet. Hier ein Auszug:

  • Tabellierung
  • Medienstrukturanalyse
  • Rangreihe

Im Auswertungsbereich gibt es darüber hinaus mehrere besonders komfortable Neuerungen:

Grafiken

Jede Auswertung kann mit nur einem Mausklick als Grafik dargestellt werden. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen verschiedenen Grafik-Typen (Balken, Säulen, Linien, Spinnengrafik).

Jede Grafik kann auch in Powerpoint als weiterbearbeitbares Chart exportiert werden. Grafik TOP basic Grafik

Beispiel Rangreihe:

Grafik TOP basic Rangreihe

Beispiel Medien-Strukturanalyse:

Grafik TOP basic edien-Strukturanalyse

Auswahl Vorspalten

Die Auswahl der Vorspalten in einer Auswertung ist besonders einfach geworden. Zum einen stehen mehrere Standard-Vorspalten zur Verfügung (wie Standard-Demografie, Interesse, Kaufpläne usw.). Der Anwender kann sich aber auch eigene Vorspalten zusammenstellen und diese sehr leicht immer wieder aufrufen.

Automatisches Verknüpfen

Ein besonderes Highlight ist das automatische Verknüpfen von Zielgruppen. TOP modular kann automatisch Zielgruppenmerkmale zu einer gewünschten Zielgruppe verknüpfen. Der Anwender muss die Verknüpfungsart nicht mehr aktiv auswählen, wenn es sich um Merkmale einer Überschrift handelt wird mit „ODER“ verknüpft, ansonsten wird mit „UND“ eine Verknüpfung erstellt. Natürlich kann der Anwender diese Verknüpfungen auch weiterhin selbstständig anlegen und verändern.

Wem das noch nicht ausreicht, kann das Basismodul von TOP modular noch um weitere Bausteine ergänzen:

Modul TOP planning
Weitere Module

Kommentare sind geschlossen.