TOP basic

TOP basic

Mit TOP basic stellt die agof ein leistungsstarkes und zuverlässiges Auswertungs-Programm zur Verfügung, das speziell für die fachgerechte und detailtiefe Analyse der agof Markt-Media-Studie daily digital facts konzipiert wurde. Die Web-Anwendung bietet unterschiedlichste Analyse-Formen, kombiniert mit vielfältigen grafischen Darstellungsmöglichkeiten und komfortablen Export-Funktionen.

 

Logo TOP basicModerne Datenanalyse muss heutzutage vielen Anforderungen gerecht werden. Für die einen steht Übersichtlichkeit im Vordergrund, um mittels weniger Klicks Entwicklungen, Trends und Besonderheiten von Websites und Apps erkennen zu können. Andere wollen in die Tiefe gehen, spitze Zielgruppen finden, unterschiedlichste Merkmale miteinander verknüpfen, Überschneidungen verifizieren oder sich anschauen, welche User-Typen vorzugweise bestimmte Inhalte oder Endgeräte nutzen. TOP basic erfüllt alle Anforderungen gleichermaßen – und ist dank seines logischen Aufbaus dennoch intuitiv bedienbar.

 

Einstieg: Der schnelle Blick auf tägliche Daten

Im Einstiegsbereich stehen bereits alle zentralen Daten der Vermarkter, die an der agof Studie teilnehmen, zur Verfügung. Gleiches gilt für die Performance von Angeboten oder buchbaren Belegungseinheiten. Dabei können die Daten anhand verschiedener Parameter (Zeiträume, Zielgruppen, genutzte Gerätetypen) gefiltert und sortiert werden. Zudem können Anwender zwischen diversen Darstellungsformen (Icons, Tabelle, Diagramme) wählen. Praktisch: Wer wissen will, welcher Vermarkter welche buchbaren Belegungseinheiten im Portfolio hat, kann sich das mit zwei Klicks auf die entsprechenden Filterfunktionen anzeigen lassen.

Wen die Performance eines speziellen Angebots bzw. eines bestimmten Vermarkters interessiert, muss in der Übersicht lediglich das entsprechende Logo anklicken und kann so auf weitere Schnellansichten zugreifen:

In der Detailansicht stehen alle wesentlichen Reichweiten-Daten eines Angebots auf einen Blick zu Verfügung. Zusätzlich wird angezeigt, wer das Online-Angebot vermarktet (inkl. der Optionen, direkt einen Ansprechpartner mit Kontaktdaten zu hinterlegen).

 Screenshot TOP basic Übersicht

 

Die Trendgrafik stellt die Performance eines Angebots oder einer Belegungseinheit in den vergangenen 30 Tagen im linearen Verlauf dar – wahlweise für Unique User, die erzielte Netto-Reichweite oder die Kontakte. Die Grafiken kann auf Knopfdruck in Power Point umgewandelt und exportiert werden.

 Screenshot TOP basic Übersicht

 

In der Ansicht Bestandteile wird die Zusammensetzung von digitalen Gesamtangeboten sowohl tabellarisch als auch grafisch angezeigt. In der Grafik liegt der Fokus dabei auf Überschneidungen der Websites, MEWs und Apps.

 Screenshot TOP basic Bestandteile

 

Auswertung: Performance-Analyse für Professionals

Während der Übersichtsbereich zum Erkunden einlädt, geht es im Auswertungsmenü um die detaillierte Betrachtung der agof Daten – und das anhand von rund 1.500 Zielgruppenmerkmalen und allgemeinen Marktinformationen. Dazu stehen den Anwendern aktuell zehn Analyse-Formen zur Verfügung, mit denen verschiedene Aspekte der Online-Nutzung zielgenau beleuchtet werden können.

Screenshot TOP basic Auswertungsmoeglichkeiten

Was genau untersucht werden soll, können die Anwender frei wählen: Digitale Gesamtangebote, Einzelangebote, Belegungseinheiten, eine Kombination verschiedener Medien, ausschließlich mobile Websites und Apps, stationäre Online-Angebote, kumulierte Vermarkter-Reichweiten oder von den Vermarktern vordefinierte Media-Kombinationen. Zusätzlich können Websites und Apps bis auf die Ebene der Belegungseinheiten über die so genannte „Navigationshilfe“ nach Themen geclustert und ausgewertet werden.

Noch variabler sind die Analyse-Möglichkeiten im Bereich Zielgruppen. Hier können unbegrenzte Verknüpfungen von Merkmalen gewählt werden – und das sowohl in der Variante „UND“ als auch in der Variante „ODER“.

Darüber hinaus lassen sich auch die Ergebnis-Parameter flexibel bestimmen. Neben Standards wie Unique User (in Mio. oder Prozent) oder Brutto-Kontakte lassen sich z.B. auch Affinitäts-Indizes oder Nutzeranteile ermitteln und darstellen, ebenso wie die Anzeige-Optionen sortiert nach Gerätetypen.

Zudem können die unterschiedlichsten Zeiträume frei definiert werden. So stellt TOP z.B. die Performance einzelner Tage im Verlauf eines Monats dar, ermöglicht Quervergleiche mit dem Vorjahr oder zeigt an, welche Werte an einem durchschnittlichen Tag (z.B. im Vormonat, im Verlauf eines Events oder einer Marketing-Aktion) erzielt wurden. TOP basic stellt Reichweiten also nicht nur dar, die Webanwendung ermöglicht auch, die Performance von Medien auf vielschichtige Weise zu beleuchten. Somit lassen sich schnell und präzise Erkenntnisse darüber gewinnen, ob z.B. ein Relaunch beim User ankam, eine Marketing-Aktion Effekte zeigte oder die Einführung eines neuen Services erfolgreich war.

Screenshot TOP basic Zeitraumauswertung

 

Automatische Visualisierung individueller Analysen

Jede Auswertung lässt sich mit nur einem Mausklick als Grafik darstellen, wobei alle gängigen Diagramm-Typen (Balken, Säulen, Linien, Spinnengrafik, Tortengrafik) zur Verfügung stehen. Die Grafiken lassen sich dabei individuell durch das einfache Setzen von Häkchen konfigurieren, so dass nur die Aspekte visualisiert werden, auf die es jeweils ankommt.

Grundsätzlich können alle Auswertungen exportiert werden – und das auf Wunsch sogar in der CI seines Unternehmens. Konvertiert werden kann in die Formate Excel, Power Point (für Grafiken) und CSV. Beim Excel- und CSV-Export werden die Daten „hinter“ der Grafik als Tabelle exportiert, der PowerPoint-Export übergibt die Grafik weiterbearbeitungsfähig als PowerPoint-Diagramm.

Ein praktischer und zeitsparender Service, der Detail-Analysen der agof Daten ohne großen Erklärungsbedarf auch für andere Prozessbeteiligte nutzbar macht – in der Regel also das Marketing, den Verkauf oder die Pressestelle.

 

Vergleiche leicht gemacht: Die TOP Dashboards

Um komplexe Sachverhalte besser beurteilen zu können, hilft häufig der Blick von oben. Die TOP Dashboards ermöglichen den schnellen Vergleich unterschiedlicher Leistungswerte. Hierbei werden unterschiedliche Kennzahlen eines Angebots oder wesentliche Informationen zu Zielgruppen in einer Übersichtsgrafik dargestellt, die wahlweise auch im Full-Screen-Modus angezeigt wird. Welche Medienangebote oder Usergruppen visualisiert werden sollen, bestimmt der Anwender. Den Rest erledigt TOP basic selbstständig, wobei die gängigsten Leistungsmerkmale vorausgewählt sind. Hier zwei Beispiele:

Screenshot TOP basic Dashboard1

Screenshot TOP basic Dashboard2

 


Factsheet TOP Basic
(Deutsch / pdf 2.5 MB)

Kommentare sind geschlossen.