2020 – Getränke

agof facts & figures „Getränke“

(daily digital facts mit VuMA Touchpoints und best for planning (b4p))

Nach einer medizinischen Faustregel kann der Mensch maximal drei Tage ohne Wasser auskommen aber im „groben“ Durchschnitt rund vier Wochen ohne etwas zu essen. Trinken zählt damit zu einem der zentralen Grundbedürfnisse. Neben dem Abdecken des täglichen Flüssigkeitsbedarfs gehören Getränke für viele Menschen aber auch einfach zu ihren täglichen Routinen dazu: Ob der Kaffee zum Frühstück, der Smoothie für den Vitaminschub zwischendurch, das gekühlte Getränk nach dem Sport, der Wein zum guten Essen oder das Feierabendbier. Gleichzeitig spielen Getränke auch eine wichtige Rolle im sozialen Miteinander – man geht gemeinsam etwas trinken, stößt zusammen auf etwas an oder verkostet miteinander einen guten Tropfen; auch wenn dies aufgrund der Corona-Krise derzeit eher virtuell stattfindet. Entsprechend groß sind sowohl das Interesse als auch die Konsumfrequenz von Getränken unter den 60,04 Millionen Nutzern mobiler und/oder stationärer Angebote ab 16 Jahren in den letzten drei Monaten.

Der vorliegende Berichtsband „Getränke“ der agof facts & figures nimmt diese im Netz anzutreffenden Nutzerpotenziale rund um alkoholfreie Erfrischungsgetränke, Heißgetränke, Milch sowie alkoholische Getränke und Spirituosen unter die Lupe und geht dabei zentralen Fragestellungen nach: Wie sehen die digitalen Kundenpotenziale für die Getränkebranche aus, welche Getränke werden konsumiert und in welcher Frequenz, welche Haushaltsausstattung gibt es im Zusammenhang mit Getränken und wie sieht es mit dem Informations- und Einkaufsverhalten rund um diesen Themenkomplex aus?

Basis für die vorliegende agof facts & figures „Getränke“ sind die in der daily digital facts vom 06.04.2020 enthaltenen User – d.h. Personen, die stationäre und/oder mobile Angebote im Internet im März 2020 mindestens einmal genutzt haben. Dieser Personenkreis umfasst 60,04 Millionen der deutschsprachigen Wohnbevölkerung in Deutschland ab 16 Jahren.

TITEL_factsfigures_2020_getraenke

Der Wissensdurst rund um Getränke ist groß

Die Mehrheit der digitalen User kann man getrost als Gourmets bezeichnen, so geben 52,3 Prozent von ihnen an, dass gutes Essen und Trinken eine große Rolle in ihrem Leben spielen. Kein Wunder also, dass sich die digitalen Konsumenten auch als ausgesprochen interessiert an verschiedensten Getränken erweisen, allen voran an Kaffee und Tee, die bei mehr als der Hälfte der Verbraucher auf Produktinteresse stoßen. Ein gutes Drittel der digitalen User äußert zudem Interesse an Wein bzw. Sekt und Bier; Spirituosen sind für über ein Viertel der Konsumenten interessant. Light Produkte, von denen es ja auch im Getränkesegment eine ganze Reihe gibt, sind für etwas mehr als jeden zehnten von Interesse.

Entsprechend groß ist auch die Bandbreite der konsumierten Getränke. Wenn es um den generellen Konsum von alkoholfreien Erfrischungsgetränken geht, ist das klassische Mineral-/Tafelwasser (95,7 Prozent, 57,47 Millionen) der absolute Spitzenreiter bei nahezu allen digitalen Usern, gefolgt von Fruchtsäften (83,2 Prozent, 49,97 Millionen) sowie Cola-Getränken (75,9 Prozent, 45,57 Millionen). Heißgetränke wie Kaffee (90,6 Prozent, 54,38 Millionen) und Tee (81,8 Prozent, 49,08 Millionen) werden ebenfalls von der ganz großen Mehrheit der digitalen User konsumiert, genauso wie normale Milch (79,0 Prozent, 47,41 Millionen). Aber es darf auch durchaus gerne mal etwas Alkoholisches sein: Sekt (67,2 Prozent, 40,33 Millionen), Bier (66,5 Prozent, 39,90 Millionen) und Wein (65,5 Prozent, 39,31 Millionen) sind bei rund zwei Drittel der digitalen User gefragt, Spirituosen (53,3 Prozent, 31,84 Millionen) und Bier-Mixgetränke (48,8 Prozent, 29,30 Millionen) werden von gut der Hälfte konsumiert.

Insgesamt erweisen sich die digitalen User als ausgesprochen getränkeaffin und sehr vielseitig interessiert. Damit bietet das Netz eine ideale Kommunikationsplattform für die Getränkeindustrie – sowohl, um über ihre Produkte zu informieren, als auch, um Kaufimpulse zu setzen. Noch mehr detaillierte Einblicke und Fakten rund um den Getränkekonsum der digitalen Verbraucher finden Sie im Bericht agof facts & figures „Getränke“.

Hier können Sie den Bericht herunterladen:

Name Art Größe
2020 02 Agof Facts Figures Getraenkepdf13.0 MB
2020 02 Agof Facts Figures Getraenke Grafikenpptx2.0 MB
2020 02 Agof Facts Figures Getraenke Tabellenxlsx107.8 KB

Kommentare sind geschlossen.