AGOF Studienteilnehmerkreis wächst

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 22.06.2015


AGOF Studienteilnehmerkreis wächst stetig

internet facts

Weitere sechs Vermarkter nutzen die internet facts!

Seit Herbst letzten Jahres nehmen folgende Vermarkter als Studienteilnehmer mit der Erhebung und Ausweisung ihrer Angebote an der Markt-Media-Studie internet facts teil.

Die evania GmbH hat mit ihrem Online-Routenplaner die internet facts lizenziert.
15 Angebote rund um die Themenfelder Computer, Hard- und Software, Mobile und Digitalfotografie wurden von der Delta Advertising GmbH angemeldet.
Auch die K&K GmbH hat sich für eine Ausweisung in der internet facts entschieden.

Der Govi Verlag nimmt seit Anfang 2015 mit dem Online-Auftritt der Pharmazeutischen Zeitung und seinem Gesundheitsportal an der Studie teil.

Ab diesem Sommer sind zwei weitere Neuzugänge dabei: Triad Retail Media UK Limited und virtualnights:media ltd. Die Traid Retail Media UK Limited erhebt die Online-Auftritte der Elektronik-Märkte Media Markt und Saturn sowie des Versandhändlers Quelle. Die virtualnights:media ltd. bringt das gleichnamige Magazin ein.

Wer Lust auf weitere Zahlen und Fakten hat:
Zur aktuellen Studie internet Facts

 

Kommunikation im digitalen Zeitalter

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 21.05.2015


Kommunikation im digitalen Zeitalter

internet facts

Kommuniziert wird seit jeher, nur das Medium hat sich geändert!

Die neueste Ausgabe der internet facts 2015-03 zeigt, dass über 42 Millionen Deutsche über das Internet kommunizieren.

Onliner besuchen regelmäßig Angebote mit Kommunikationshintergrund: Emailportale, Messenger, Chatrooms bis hin zu Kontaktbörsen und Social Media Angeboten.

Die Menschen im Alter von 20 bis 59 Jahre (76,1% der Besucher sind in dieser Altersklasse) sind dabei am kommunikativsten. Und das auch außerhalb des Netzes.

Wer Lust auf weitere Zahlen und Fakten hat:
Zur aktuellen Studie internet Facts

 

Qualität überzeugt!

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 26.02.2015


Qualität überzeugt!

internet facts

Ob Bücher, Reisen, Mode oder sogar Möbel, worauf kommt es Onlinern bei ihrem Einkaufsbummel besonders an?

Die neueste Ausgabe der internet facts 2014-12 beleuchtet Marken-, Qualitäts- und Preisbewusstsein der verschiedenen Altersklassen. Und zeigt: Knapp 88 Prozent der Internetnutzer achten beim Einkauf auf das Preis-Leistungsverhältnis – und zwar über alle Altersklassen hinweg.

Gleichzeitig sind 42 Millionen (79,1 % Prozent) bereit, für Qualität mehr Geld zu bezahlen. Das ist ein Zuwachs von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dieses Qualitätsbewusstsein ist besonders in der Zielgruppe von 20-49 Jahre sehr ausgeprägt.

Des Weiteren geben 40 Prozent der Onliner an, dass der Griff zur Marke im digitalen Regal auch durch das Gefühl, dass Marken beim Kauf Sicherheit bieten, unterstützt wird.

Wert auf Statussymbole legen dagegen vor allem die Jüngeren, bei den 14-29jährigen jeder Fünfte, mit steigendem Alter nur noch jeder Zehnte.

Wer Lust auf weitere Zahlen und Fakten hat:
Zur aktuellen Studie internet Facts

 

Junge Onliner begeistern sich für Entertainment

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 04.02.2015


Junge Onliner begeistern sich für Entertainmentinternet facts

Jeder weiß, dass die junge Bevölkerung ab 10 Jahren das Netz stark frequentiert – doch wie sehen ihre Interessen dabei aus?

Die neueste Ausgabe der internet facts 2014-11 zeigt einmal mehr, dass die jungen Menschen extrem online-affin sind. 97 Prozent der 20-29 Jährigen nutzen inzwischen das Internet, bei den 14-19 Jahren sind sogar über 98 Prozent im Netz unterwegs!

Interessant ist, zu welchen Themen diese jungen Menschen im Internet Informationen suchen – drei Statements haben wir für Sie hier zusammengefasst:

70 Prozent der 14-19 Jährigen suchen Information im Internet zu Eintrittskarten für Kino, Theater, Klassische Konzerte, Popkonzerte oder Sportveranstaltungen. Die Altersgruppe der 20-29 Jährigen liegt mit 69,7 Prozent nur knapp darunter.

Die Informationssuche nach der Kategorie “Filme oder Serien auf DVD oder Bluray” ist in der Altersgruppe der 14-19 Jährigen (58,5%) fünf Prozent höher als in der Altersgruppe der 20-29 Jährigen (53,5%).

Auch fünf Prozent mehr junge Menschen im Alter zwischen 14-19 Jahren (57,1%) suchen Info’s nach Musik-CD’s im Internet als im Alter von 20-29 Jahren (52,1%).

Wer Lust auf weitere Zahlen und Fakten hat:
Zur aktuellen Studie internet facts

Eintrittskarten, CDs oder Filme – was darf es zu Weihnachten sein?

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 17.12.2014


Eintrittskarten, CDs oder Filme – was darf es zu Weihnachten sein?

Auch dieses Jahr werden wohl wieder viele Entertainment-Produkte zu Weihnachten unterm Tannenbaum liegen – vielleicht auch unter Ihrem?

Wenn es um das richtige Präsent zum Weihnachtsfest geht greifen viele Deutsche besonders gern zu Artikeln aus dem Segment Unterhaltung – also zu Eintrittkarten, Musik-CD’s oder auch Videospielen.

Und das nicht erst seit kurzem, wie ein Vergleich von Kauf, Buchung oder Bestellung von Entertainment-Produkten im Internet mit dem Vorjahreszeitraum zeigt:

Die Nachfrage an “Eintrittskarten für Kino, Theater, klassische Konzerte, Popkonzerte oder Sportveranstaltungen” ist mit aktuell ca. 40 Prozent (20,86 Mio) im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen und landet auf Platz 1 der gekauften Entertainment-Produkte im Internet.

Auf Rang 2 befinden sich “Musik-CDs” mit 26,6 Prozent (14,06 Mio) und auf Rang 3 “Filme oder Serien auf DVD oder Bluray” mit 21,9 Prozent (11,55 Mio), die jedoch vor 12 Monaten noch häufiger im Internet gekauft bzw. bestellt wurden – vielleicht ein Effekt der zunehmenden Download-Käufe in diesem Bereich.

Dies unterstützt auch das Ergebnis, dass laut der internet facts 2014-09 in diesem Jahr ca. drei Prozent mehr Internetnutzer das TOP 4 Entertainment-Produkt “Kostenpflichtige Musik oder Filme oder Serien aus dem Internet” als noch vor einem Jahr kaufen.

Und auch der Kauf von “Computer-oder Videogames” nimmt im Vorjahresvergleich auf nunmehr 15,6 Prozent (8,21 Mio) zu und belegt jetzt den fünften Platz!

Haben Sie bereits für Ihre Lieben das richtige Weihnachtsgeschenk gefunden?

Wer Lust auf weitere Zahlen und Fakten hat:
AGOF facts & figures Entertainment Q4/2013
Zur aktuellen Studie internet facts

Die neue internet facts 2014-09 ist da!

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 04.12.2014


Die neue internet facts 2014-09 ist da!

Autobegeisterte Männer und schuhverliebte Frauen?
Solche Klischees finden sich vielleicht im Alltag – aber nicht im Internet.

Im Internet spielt das Geschlecht keine Rolle – Dies belegt die neueste Ausgabe der AGOF internet facts für den September 2014. Hier wird deutlich, dass die Online-Nutzung von Männern und Frauen kaum Unterschiede zeigt.

Das Netz wird von beiden Geschlechtern nahezu gleich intensiv genutzt: Über 27 Mio. männliche und etwas mehr als 25 Mio. weibliche User ab 14 Jahren!

Beide Geschlechter sind sich auch bezüglich der Nutzungserfahrung, dem Nutzungsort und den beliebtesten Online-Anwendungen einig.

Bei den Interessen setzt sich diese Übereinstimmung fort, für beide Geschlechter sind Bekleidung, Bücher und Körperpflegeprodukte die drei wichtigsten Online-Produkte.

Wenn Sie sich für weitere Ergebnisse und Fakten aus der internet facts interessieren, schauen Sie gerne hier vorbei:

Zur aktuellen internet facts
Zur aktuellen Pressemitteilung

Die neue internet facts 2014-05 ist erschienen

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 17.07.2014


Die neue internet facts 2014-05 ist erschienen

Auch nach Finanzprodukten wird immer häufiger im Internet gesucht und sogar gekauft!

Das Internet ist in Deutschland nicht nur weit verbreitet, mit 52,71 Millionen Internetnutzern (Nutzung in den letzten 3 Monaten) sind auch die Nutzungsmöglichkeiten expandiert.

Gemäß der heute neu erschienen internet facts 2014-05 sind 9,96 Millionen, das heißt 19 Prozent der Internetnutzer an Finanzprodukten interessiert. Unter dem Begriff Finanzprodukte werden in der internet facts Geldanlagen, Aktien, Wertpapiere, Fonds sowie Kredite gefasst.

Dabei ist das Interesse daran keine Altersfrage: 7,1 Prozent der an Finanzprodukten interessierten Nutzerpotenziale sind 70 Jähre und älter, das entspricht 0,71 Millionen.

Fast jeder zweite Onliner (46,7 Prozent), der derartige Produkte im Internet kauft, bucht oder bestellt, ist im Alter zwischen 30 – 49 Jahre.

Wenn Sie sich für weitere Ergebnisse und Fakten aus der internet facts interessieren, schauen Sie gerne hier vorbei:

Zur aktuellen internet facts Zu den facts & figures Finanzen Q2/2014

Die neuen internet facts 2014-04 sind erschienen

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 27.06.2014


Die neuen internet facts 2014-04 sind erschienen

Online ist Alltagsmedium

Das Internet ist in Deutschland nicht nur weit verbreitet (über 55 Millionen sind regelmäßig online) – es wird ganz selbstverständlich für eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten eingesetzt.

Unter den Top 5 genutzten Themen – die alle mindestens von zwei Dritteln der Onliner regelmäßig ausgeführt werden – finden sich alle Facetten der online verfügbaren Funktionen. Von Recherchieren in Suchmaschinen und Email-Kommunikation über Nachrichten lesen bis hin zu Online-Shopping. Damit zeigt sich: Das Internet ist zum Alltagsmedium geworden, das in jeder Lebenslage zum Einsatz kommt.

Übrigens: Auch Online-Banking, der Abruf vom aktuellen Fernseh- oder Kinoprogramm, Testergebnisse oder Messenger gehören für ein Drittel oder mehr Internetnutzer zu ihrer üblichen Nutzung dazu. Und rundet damit das breite Spektrum der Nutzungsmöglichkeiten im Netz ab.

Mehr Ergebnisse und Daten aus der internet facts finden Sie hier:

Zur aktuellen internet facts