(Deutsch) Dashboard für die Hosentasche: Die TOP App ist da!

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 16.07.2020


Dashboard für die Hosentasche:
Die TOP App ist da!

Brandneuer Service von agof und COMsulting für Anwender des Analyse- und Planungstools TOP modular / Device-spezifische Darstellung der daily digital facts und komfortable Zusatzfunktionen für die Daten-Nutzung via Smartphone


PM 20200716 Agof TOP App
(german / pdf 592.7 KB)

Frankfurt, 16. Juli 2020

TOP modular, das als Baukasten konzipierte Programm zur Auswertung der agof daily digital facts, bekommt Zuwachs: Die TOP App. Das neue Feature ermöglicht, Reichweiten- und Zielgruppen-Informationen aus der agof Studie auch auf Smartphones oder anderen Touchpad-Devices aufzurufen. Dabei wurden spezifische Darstellungsformen entwickelt, die sich für kleine Screens eignen und den schnellen Zugriff auf relevante Media-Daten ermöglichen.

Bei der Kreation des neuen Service, den TOP-Lizenznehmer ohne zusätzliche Kosten ab sofort nutzen können, stand die Usability im Fokus. Denn in TOP selbst werden täglich Millionen von Daten zur Analyse und Planung von Online-Angeboten zur Verfügung gestellt und extrem komplexe und kleinteilige Auswertungs- und Vergleichsverfahren möglich gemacht. Arbeiten, die sich auf kleineren Screens unmöglich realisieren lassen. Die TOP App fungiert daher nicht als Analyse-Programm sondern als medienadäquates Dashboard.

Wer (z.B. bei einem Kundentermin) schnell auf wesentliche Informationen zugreifen will, kann die gewünschten Auswertungen und Media-Listen vorher an seinem Arbeitsplatz anlegen bzw. von den jeweiligen Spezialisten in seinem Unternehmen anlegen lassen. Die TOP App wandelt die gewünschten Informationsparameter automatisch in Grafiken um, die sich zur Darstellung auf kleinen Screens eignen. Der Clou: Aktualisierungen sind nicht notwendig, denn die erfolgen für jede angelegte Auswertung automatisch, sobald die frischen Daten da sind, also in der Regel jeden Vormittag um 11 Uhr. Neben solchen statischen Auswertungen (sprich, es erscheinen in der App exakt die Medien, die in einem definierten Zeitraum die Auswahlkriterien erfüllen), gibt es auch die Möglichkeit, dynamische Einstellungen zu wählen. Wer sich z.B. täglich einen Überblick über die Performance aller News-Sites verschaffen will, muss seine Medienlisten nicht mehr manuell anpassen. Denn sobald neue Angebote aus dem Bereich Nachrichten in der daily digital facts ausgewiesen werden, erfolgt automatisch die Aktualisierung der Medienliste in der TOP App.

Inhaltlich und technisch umgesetzt wurde die TOP App von den Software-Experten der COMsulting GmbH, die das Auswertungs- und Planungstool der agof mitentwickelt haben und seit Jahrzehnten für den reibungslosen Betrieb sowie den Support des Programms verantwortlich sind.

„Der Wunsch vieler TOP-Anwender, unterwegs schnell auf Analyse-Daten zugreifen zu können, Trends darzustellen oder spezifische Reichweitenentwicklungen immer im Auge zu haben, wurde in den letzten Jahren deutlich größer. Die TOP App bietet solche Schnellansichten – und das auch für die Mitarbeiter von Unternehmen mit TOP-Lizenz, die persönlich gar keine Datenauswertungen machen. Da die voreingestellten Auswertungen nebst Filtern im Unternehmen geteilt werden können und die Darstellung in der App selbsterklärend ist, kann sie auch von Mitarbeitern genutzt werden, die keine TOP-Kenntnisse besitzen. Auch deshalb sind wir sicher, mit der TOP App einen Mehrwert geschaffen zu haben, der die Bedürfnisse der TOP-Nutzer im Alltag aufgreift und ihnen das Arbeitsleben deutlich leichter macht“, erläutert Danny Buddenberg, Geschäftsführer bei COMsulting.

Ein Ansatz, der sich auch in einer weiteren Funktionalität der App widerspiegelt: Die „Push“-Benachrichtigungen. Wann die Nutzer der TOP App über ihr Smartphone auf eine aktualisierte Datenlage hingewiesen werden, lässt sich individuell konfigurieren. Inhaber einer TOP-Lizenz können die neue App ab sofort in den App-Stores von Apple und Google herunterladen.

 
Über die agof
Als Joint Industry Committee (JIC) aus den führenden deutschen Internet-Vermarktern, Agenturen und Werbungtreibenden setzt die agof Standards und Maßstäbe für digitales Marketing. Sie sichert damit die Professionalität, die Qualität und das Wachstum des Werbemediums Internet. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Ermittlung digitaler Reichweiten und Nutzungsdaten zur Vermarktung von digitalen Angeboten. Anforderungen des sich dynamisch verändernden Marktes integriert sie aktiv in ihr Leistungsangebot und richtet ihre Weiterentwicklung nachhaltig daran aus. Dabei agiert sie stets unabhängig von Individualinteressen. Darüber hinaus engagiert sie sich für das digitale Medium in wichtigen Branchenorganisationen, vor allem für einen vertretbaren Datenschutz für Online-Marketing, und setzt sich auch auf europäischer Ebene für länderübergreifende Forschungsstandards ein.

Über COMsulting
Die COMsulting GmbH ist ein Spezialist für Software und Dienstleistungen rund um Markt-Media-Analysen. Als IT-Dienstleister im Medienbereich arbeitet das Unternehmen für zahlreiche Vermarkter, Verlage, Agenturen, Werbungtreibende und deren Verbände. Neben dem zusammen mit der agof entwickelten Auswertungs- und Planungsprogramm TOP ist COMsulting auch für die Software mediMACH bekannt. COMsulting wurde 1989 gegründet und hat ihren Firmensitz in dem Ostsee-Ort Timmendorfer Strand.


Bei Rückfragen:
Simone Danne
agof Kommunikation/PR
(Elternzeitvertretung für Katharina Metzger)
Tel: 0211/43637996
Mobil: 0151/23771072
Mail: simone.danne@agof.de

Kommentare sind geschlossen.