TOP 2.0 – Nächste Stufe der Online-Mediaplanung

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 31.08.2009


TOP 2.0 –

Nächste Stufe der Online-Mediaplanung

AGOF legt neue Version des Analyse- und Planungsprogramms TOP vor / Aktive Mitgestaltung durch ausgewählten Kreis von Online-Mediaplanern / Roadshow in fünf Agenturstädten



Frankfurt, 31. August 2009

Rund 82 Agenturen und werbungtreibende Unternehmen sind mit einem Doppelklick in der Welt von TOP – dem Planungstool der AGOF. Nun hat die AGOF die Mediaplanung für Online-Werbung vereinfacht und gleichzeitig die Analysetiefe und Bandbreite der Planungssoftware TOP erhöht und legt in Kürze TOP 2.0 vor. Das innovative Planungstool TOP 2.0 stärkt die Position der AGOF internet facts als Leitstudie für die Online-Mediaplanung. Die neue Version ermöglicht es, die Oberfläche des Planungstools dauerhaft an die individuelle Arbeitsweise des Benutzers anzupassen. Die Neuerungen sind in enger Abstimmung mit Mediaagenturen vorgenommen worden.

Planung – flexibel und individuell
Die Hintergrundprozesse und die Bedienbarkeit wurden so optimiert, dass die Erstellung, Bearbeitung und Auswertung von Mediaplänen deutlich beschleunigt wird. Sämtliche Ansichten kann der Anwender auf intuitive und einfache Art und Weise anpassen und diese Anpassungen zum Standard für die weitere Arbeit machen. Ein absolutes Novum bei TOP 2.0 ist die Möglichkeit, sich Leistungswerte für jede einzelne Belegung und nicht nur für ganze Pläne anzeigen zu lassen. So können unter anderem Kosten und Leistungswerte jeder einzelnen Belegung nachvollzogen werden. Ein Online-Angebot kann in einfachen und übersichtlichen Schritten auch mit mehreren Werbeformen belegt werden. Optimierungsmöglichkeiten wie Frequency Capping und Targeting lassen sich für einzelne oder mehrere Schaltungen gleichzeitig vornehmen.

Die künftigen Anwender dieser Innovationen wurden im Vorfeld zum AGOF Experten-Dialog eingeladen, um die neue Version des Planungstools aktiv mitzugestalten. Ein Vorgehen, das bei TOP Anwendern gut ankommt. Das bestätigt auch Inga Tegelaers, Director Digital Media bei Mindshare: „Der AGOF Experten-Dialog ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Ter­min­kalender geworden. Seit zwei Jahren sind wir dabei, wenn die AGOF zum Dialog einlädt und gestalten aktiv mit. Es ist gut, zu sehen, dass unser Feedback aufgenommen und ernst genommen wird. Das Tool ist sehr wich­tig bei unserer Planung, und wer könnte besser Modifizierungs­vor­schläge unterbreiten als diejenigen, die aktiv mit TOP arbeiten. Viele unserer Vor­schläge sind in der neuesten Version zu finden und erleichtern uns täglich das Planen. Wir sind inzwischen richtige Fans des Experten-Dialogs, der in diesem Jahr gemeinsam mit Kollegen aus anderen Frankfurter Agenturen bei uns im Hause stattgefunden hat.“ Bedürfnisse, Anregungen und Wünsche der Planer sind bei der Entwicklungsarbeit von TOP berücksichtigt worden.

TOP 2.0 geht auf Reise
Es gibt viele neue Funktionalitäten bei TOP 2.0. Grund genug für die AGOF, in der Zeit vom 11. bis 17. September 2009 zu touren. In insgesamt fünf Städten – Hamburg, Frankfurt, Berlin, München und Düsseldorf – werden die aktiven TOP Anwender mit auf einen Rundgang durch die Planungswelt genommen. Bei ihrer Roadshow wird die AGOF einen Nachmittag lang Rede und Antwort stehen für die Nutzer von TOP.

Eine weitere Möglichkeit, in die Planungswelt einzutauchen, besteht auf der diesjährigen dmexco in Köln. Am zweiten Messetag (24. September) wird die AGOF unter dem Motto „TOP 2.0 – das Planungstool der AGOF mit neuen Funktionalitäten“ ab 15 Uhr einen einstündigen Workshop im Seminarraum 1 abhalten.

Christian Goedecke, Vorstand AGOF: „Die Einführung von TOP markierte eine Zeitwende für die Online-Mediaplanung. Seitdem ist die Weiterentwick­lung von TOP ein stetiger Prozess, der von zahlreichen Anwendern begleitet und mit hervorragenden Ideen unterstützt wird. Das Ergebnis: TOP 2.0. Über die bekannten Standards hinaus, Daten übersichtlich und zuverlässig abbilden zu können, macht TOP 2.0 insbesondere durch die Individualisier­barkeit einen riesigen Entwicklungsschritt in die Zukunft und wird daher sicher großen Anklang bei den Agenturen und Unternehmen finden.

Parallel zur Veröffentlichung der internet facts 2009-II wird TOP 2.0 ab dem 10. September 2009 zur Verfügung stehen.

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individual­interessen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Mit der internet facts und dem darin ausgewiesenen Leistungswert Unique User hat die AGOF die einheit­liche Online-Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt etabliert.

Mitglieder sind: AdLINK Media Germany, Axel Springer AG, BAUER MEDIA KG, eBay Advertising Group GmbH, freeXmedia GmbH, G+J Electronic Media Sales GmbH, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, iq media marketing GmbH, Microsoft Advertising, OMS Vermarktungs GmbH & Co. KG, Platform-A Media, QUALITY CHANNEL GMBH, Seven.One Media GmbH, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutschland GmbH.

Lizenznehmer sind: AdBerry Media GmbH, Adconion Media Group, adflames Media – A Division of Warner Music Group Germany Holding GmbH, AdImpulse Media GmbH, ad pepper media, AdTiger.de, ADselect GmbH, allesklar media, Andreae-Noris Zahn AG, antonow advertising GmbH, artnet AG, Axel Springer Financial Media | wallstreet:online, Business Advertising GmbH, Codex Media GmbH, CommonMedia, construktiv GmbH, DZH Online Media Sales Group GmbH, Euro Klassik GmbH, Fantastic Zero GmbH, Glam Media GmbH, GoYellow GmbH, Greater Union Filmpalast GmbH, guenstiger.de Verlag GmbH, Heise Zeitschriften Verlag GmbH + Co. KG, Hi-Media Deutschland AG, IDG Communications Media AG, imedo GmbH, krebomedia GmbH, magnus.de, MAIRDUMONT MEDIA, mediaflite GmbH, mediaroute GmbH, MEDIENHAUS.de GmbH, Medienwirtschaft Verlags GmbH, mokono GmbH, MySpace/Fox Interactive Media GmbH, netbrands Media, NetMediaEurope Deutschland GmbH, netpoint media GmbH, OnVista Media GmbH, Optikur GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, QWERTZ-Media GmbH, RealGames Europe B.V., reachnet, RTL Radiovermarktung GmbH, SOMA 2 GmbH, Ströer Interactive GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, TG Publishing AG, TripAdvisor Ltd., TripleDoubleU GmbH, Unister Media, Urban Media GmbH, urbi AD orbi GmbH, Verlag Werben & Verkaufen GmbH, Vertical Network Media GmbH, VIACOM Brand Solutions, WerbeWeischer GmbH & Co. KG, WORT & BILD VERLAG Konradshöhe GmbH und xplosion interactive GmbH.

AKTUELLER HINWEIS: Aktuelle Informationen der AGOF erhalten Sie ab sofort auch auf Twitter unter agof_facts. Folgen Sie uns! 


Nadja Elias
AGOF Pressesprecherin
Tel. 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
Mail: nadja.elias@agof.de

 

Kommentare sind geschlossen.