Sechs neue Lizenznehmer für die internet facts

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 14.11.2007


Sechs neue Lizenznehmer für die internet facts

Interesse an der internet facts ungebrochen / antonow advertising, AreaMobile, Klassik Radio, Fantastic Zero, Mirando und Urban Media treten als neue Lizenznehmer der AGOF bei / mediasquares & ad pepper legen ihre Angebote zusammen / Anzahl der Lizenznehmer erhöht sich auf 30


Frankfurt, 14. November 2007

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) wächst und wächst und … Zum dritten Mal verkündet die AGOF in diesem Jahr Vermarkterzuwachs für ihre Markt-Media-Studie internet facts. Mit den sechs Neuzugängen und der Zusammenlegung von mediasquares und ad pepper media erhöht sich die Zahl der Lizenznehmer auf 30.

Bereits zum 1. Oktober 2007 hat die antonow advertising GmbH die internet facts Studie lizenziert und bringt die Online-Titel ad-hoc-news (www.ad-hoc-news.de) und stockworld (www.stockworld.de) in die Ausweisung durch die AGOF ein. Ebenfalls seit dem 1. Oktober 2007 gehören AreaMobile AG mit einem neuen Angebot – Area Games (www.areagames.de) -, Klassik Radio AG sowie Fantastic Zero GmbH mit ihren gleichnamigen Angeboten www.klassikradio.deund www.fantasticzero.com zum Kreis der Lizenznehmer und die Mirando GmbH & Co. KG mit Tippscout (www.tippscout.de). Ebenfalls neu im Kreis der Lizenznehmer ist die Urban Media GmbH mit dem Angebot Der Tagesspiegel (www.tagesspiegel.de). Der Online-Vermarkter wird zur Veröffentlichung der internet facts 2007-IV 20 weitere Angebote ausweisen, u. a. die Online-Auftritte der deutschen Stadtmagazine wie beispielsweise Zitty – Das Hauptstadtmagazin (www.zitty.de), Dresdner Kulturmagazin (www.dresdner.nu) oder Kölner Illustrierte (www.koelner.de).

Der Online-Vermarkter ad pepper media und die mediasquares GmbH haben ihre Angebote zusammengelegt und werden seit der internet facts 2007-I als ein Lizenznehmer unter dem Namen mediasquares & ad pepper media geführt. In der aktuellen internet facts 2007-II wurde erstmalig ihr gemeinsames neues Angebot – DasÖrtliche (www.dasoertliche.de) – ausgewiesen.

Die Lizenzierung der internet facts berechtigt zur Teilnahme an der Markt-Media-Studie der AGOF sowie zur Ausweisung der Ergebnisse. Diese können zum Zwecke der Vermarktung eines Online-Angebotes eingesetzt werden, was einen maßgeblichen Erfolgsfaktor für die Media-Vermarktung darstellt.

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Ziel ist es, die einheitliche Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren.

Mitgliedern sind: AdLINK Media Germany, AOL Digital Marketing Group, Axel Springer AG, BAUER MEDIA KG, freenet AG, G+J Electronic Media Sales GmbH, GWP online marketing, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, LYCOS Europe GmbH, Microsoft Digital Advertising Solutions, mobile.de GmbH, QUALITY CHANNEL GMBH, SevenOne Interactive GmbH, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutschland GmbH.

Lizenznehmer sind: Ad2Net / OnVista Group, ADselect GmbH, allesklar.com AG, antonow advertising GmbH, AreaMobile AG, Business Advertising GmbH, cm Codex Media eK, CommonMedia, der heiße draht Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Europa-Fachpresse-Verlag GmbH, Fantastic Zero GmbH, F.A.Z. Electronic Media GmbH, Hi-Media Deutschland AG, IDG Communications Media AG, Klassik Radio AG, MAIRDUMONT MEDIA, mediasquares & ad pepper media, Mirando GmbH & Co. KG, NetMediaEurope Deutschland GmbH, netpoint media GmbH, Online Media Sales Group GmbH, orangemedia.de GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, Tiscali GmbH, TripleDoubleU GmbH, Unister Media, Urban Media GmbH, ValueClick Deutschland GmbH und wallstreet:media GmbH.


Nadja Elias
AGOF Pressesprecherin
Tel. 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
Mail: nadja.elias@agof.de

Kommentare sind geschlossen.