AGOF veröffentlicht Sonderauswertung “Automobil”

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 05.09.2006


AGOF veröffentlicht Sonderauswertung “Automobil”

Mehr als 18 Millionen Onliner informieren sich im Netz rund um das Thema “Auto” / Produktinteresse und Kaufplanung spielen eine zentrale Rolle / Autoaffine Nutzergruppen sind wichtige Multiplikatoren


Frankfurt, 05. September 2006

Das Zielgruppenpotenzial der Auto­mobilindustrie im Internet ist enorm. Das ergibt der aktuelle, nach “Reise & Touristik” und “Computer” dritte Branchenbericht “Auto­mobil” der AGOF. Die Sonderauswertung zeigt die online anzu­treffen­den Nutzerpotenziale für die Automobilindustrie im Hinblick auf Produkt­interesse, Kaufplanung, Online-Information, Online-Kauf sowie Online-Information UND Online-Kauf (Online-Conversion) und basiert auf den Daten der internet facts 2005-IV. Basis für die Kernergebnisse ist der Weiteste Nutzerkreis (WNK) der Online-Nutzer, d.h. Personen, die das Internet innerhalb der letzten drei Monate mindestens einmal genutzt haben. Er umfasst für die internet facts 2005-IV 35,88 Mio. Onliner.

50,9 Prozent der Internetnutzer (18,26 Mio.) informieren sich online rund um das Thema Auto. Wichtigste Anlässe für die Online-Recherche sind dabei das generelle Produktinteresse sowie die Kaufplanung: 49,9 Prozent der Internetnutzer (17,92 Mio.) sind an Autos interessiert und 25 Prozent (8,97 Mio.) der Onliner planen einen Auto-Kauf.

In den letzten 12 Monaten ein Auto (Neu- oder Gebrauchtwagen) im Internet gekauft haben hingegen nur 6,1 Prozent (2,17 Mio.; Basis: WNK). Als Transaktions­medium wird das Internet im Zusammenhang mit Autos also nur bedingt genutzt. Das lässt sich darauf zurückführen, dass es sich beim Autokauf in der Regel um eine größere Investition handelt, wodurch der Käufer den Kauf­gegenstand vorab in der realen Welt besichtigen und testen möchten.

Die Umwandlungsrate von Online-Informationssuchenden (17,02 Mio.) zu Online-Käufern liegt bei 12 Prozent (2,17 Mio. bzw. 6,1 Prozent). Umgekehrt haben sich von den 2,17 Millionen Online-Käufern nahezu alle (96,7 Prozent) vorher auch online informiert.

Ein weiteres interessantes Ergebnis: Durchschnittlich 81 Prozent der autoaffinen Internetnutzer sind sehr daran interessiert, neues Wissen zu erwerben und zwar bevorzugt im Rahmen ihrer Online-Nutzung. Gepaart mit ihrem Produktinteresse und der Tatsache, dass viele von ihnen zu den Meinungsführern zählen, sind sie damit wichtige Multiplikatoren für Werbetreibende aus der Automobil-Branche.

Die vorliegenden Ergebnisse untermauern die zentrale Rolle des Inter­nets bei der kaufvorbereitenden Informations­beschaffung zum Produkt­segment “Automobil”. Dass die Online-Recherche von den autoaffinen Nutzergruppen sehr ziel­gerichtet genutzt wird, ermöglicht Werbe­treibenden aus der Auto­mobilbranche eine fokussierte Ansprache ihrer potenziellen Kunden in der wichtigen Orientierungs- und Entschei­dungsphase vor dem Kauf. Das Internet kann somit als Wegbereiter für den Autokauf angesehen werden.

Der Branchenbericht “Automobil” sowie eine Präsentation mit allen Graphiken und einem komprimierten Tabellenband stehen als PDF-Dateien auf www.agof.de im Downloadbereich zur Verfügung.

Die AGOF

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Ziel ist es, die neue einheitliche Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren.

Mitglieder sind: AdLINK Internet Media GmbH, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, BAUER MEDIA KG, freenet.de AG, G+J Electronic Media Sales GmbH, GWP online-marketing/ Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, Lycos Europe GmbH, mobile.de GmbH, QUALITY CHANNEL GmbH, SevenOne Interactive GmbH, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutschland GmbH.

Lizenznehmer sind: Ad2Net AG Online-Advertising & Technology, allesklar.com AG, autobild.de AS Auto Verlag GmbH, Bild.T-Online.de AG & Co. KG, Business Advertising GmbH, F.A.Z. Electronic Media GmbH, IDG Business Verlag GmbH, mediasquares GmbH, netpoint media GmbH, OnVista Media GmbH, orangemedia.de GmbH, Orkla Media Sales GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, Tiscali GmbH, TripleDoubleU GmbH, ValueClick Deutschland GmbH, VNU Business Publications GmbH und wallstreet:media GmbH.


Nadja Elias
Pressesprecherin
Tel.: 089/14339-222
Fax: 089/14339-250
Mobil: 0151/14264224
nadja.elias@agof.de

Zarifa Schmitt
Stv. AGOF Pressesprecherin
Tel.: 0221/5886-401
Fax: 0221/5886-409
Mobil: 0163/5886401
zarifa.schmitt@agof.de

Kommentare sind geschlossen.