AGOF und ag.ma bereiten Integration vor

Sorry, this entry is only available in German.

Pressemitteilung vom 12.06.2003


AGOF und ag.ma bereiten Integration vor

Offizielles Treffen schafft Einigung über das weitere Vorgehen zur Eingliederung der AGOF-Mitglieder unter das ag.ma-Dach


Frankfurt, 12. Juni 2003

In einem offiziellen Treffen am 4. Juni haben die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) und der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Media Analyse (ag.ma) die nächsten Schritte zur Integration der AGOF unter das Dach der ag.ma vereinbart. In einem einvernehmlichen Gespräch wurde gemeinsam festgelegt, dass notwendige Maßnahmen zur Klärung der formellen Voraussetzungen, wie etwa die Satzungsänderungen sowie die Erweiterung der ag.ma-Richtlinien, schnellstmöglich vorgenommen werden sollen. Auch die methodische Integration soll vorbereitet und sukzessive umgesetzt werden. Dazu zählt maßgeblich die Überprüfung der AGOF-Methode anhand der ag.ma-Qualitätsstandards. Arbeitsgruppen mit Mitgliedern beider Parteien nehmen ab sofort die Ausarbeitung und Vorbereitung dieser Schritte und Fragestellungen in Angriff. Damit ist die Integration in die ag.ma eingeleitet. Die Satzungsänderung sowie die neue Richtlinie der ag.ma kann durch die Mitgliederversammlung der ag.ma im Dezember dann endgültig erfolgen. Bis dahin wird es weiterhin eine enge Abstimmung zwischen der AGOF und dem Vorstand der ag.ma geben. Ein Vertreter der ag.ma bleibt ständiger Gast der Technischen Kommission der AGOF. Und der Beirat der Anwender, gestellt durch Vertreter der OMG, besitzt nach wie vor Veto-Recht in allen methodischen Fragen. Die AGOF Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Der Verein setzt sich zusammen aus allen Mitgliedern der AGIREV, Auftraggeberin des Online-Reichweiten-Monitors (ORM), und den Trägern und Lizenznehmern der Arbeitsgemeinschaft @facts sowie weiteren führenden Online-Vermarktern. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Ziel ist es, die neue einheitliche Reichweiten-Währung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt zu etablieren.

Zu den aktuellen Mitgliedern der AGOF zählen (in alphabethischer Reihenfolge): AdLINK Internet Media GmbHAOL Deutschland GmbH & Co. KGBAUER MEDIA KGG+J Electronic Media Sales GmbHGMX GmbHGWP online-marketing Verlagsgruppe Handelsblatt GmbHInteractive Media CCSP AGIP NEWMEDIA GmbHLycos Europe GmbHmobile.de AG,QUALITY CHANNEL GmbHSevenOne Interactive GmbHTOMORROW FOCUS Sales GmbH,WEB.DE AG und Yahoo! Deutschland GmbH


Stefanie Roßner
Pressesprecherin
Tel.: 0221/5886-404
Fax: 0221/5886-409
Mobil: 0163/5886-402
presse@agof.de

Nadja Elias
Stv. Pressesprecherin
Tel. 089/461699-19
Fax: 089/461699-20
Mobil: 0151/14264224
nadja.elias@agof.de

AGOF – Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung ADLINK INTERNET MEDIA | AOL DEUTSCHLAND | BAUER MEDIA | G+J ELECTRONIC MEDIA SALES | GWP ONLINE-MARKETING | GMX GMBH | INTERACTIVE MEDIA CCSP | IP NEWMEDIA | LYCOS EUROPE | MOBILE.DE | QUALITY CHANNEL | SEVENONE INTERACTIVE | TOMORROW FOCUS SALES | WEB.DE | YAHOO! DEUTSCHLAND | PRESSEMITTEILUNG

Kommentare sind geschlossen.