(Deutsch) Kauf von Möbeln im Internet

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 08.02.2017


Einrichtungshaus Internetfacts & figures

Die AGOF veröffentlicht neue Sonderauswertung für die Branche Möbel & Wohnen.

Das Internet ist zum wichtigsten Berater der Deutschen geworden, so auch, wenn es um ein stimmiges Wohnambiente zu Hause geht.

58 Prozent planen in den kommenden zwölf Monaten den Kauf von Möbeln oder Haushaltsgroßgeräten, wie z.B. Kühlschrank oder Waschmaschine. Mehr als jeder zweite Onliner holt sich dazu im Vorfeld Informationen im Netz.

Das Alter spielt beim Interesse für Einrichtungsgegenstände kaum eine Rolle. Allerdings sind Möbel und Wohnungs-Dekor immer noch eher ein Frauenthema – 55 Prozent der an Einrichtung interessierten Onliner sind weiblich.

Unabhängig davon, ob der Einkauf offline oder online stattfindet, 42,7 Prozent der Möbelfans verfügen über ein Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro oder mehr.

Lust auf noch mehr spannende Einblicke? Dieses Quartals sind noch zwei weitere Sonderanalysen erschienen: Mit einem Klick erfahren Sie mehr zu den Branchen “Automobil: Kaufen & Mieten“, “Entertainment: Games, Movies, Music & Equipment“.

Kommentare sind geschlossen.