Die neuen AGOF facts & figures sind da!

Sorry, this entry is only available in German.

News vom 02.04.2014


Die neuen AGOF facts & figures sind da!

Die vier Branchen Reise & Touristik, Computer, Mode & Schuhe und Sport & Fitness im Vergleich.

Für welche Branche lohnt sich das Engagement in digitalen Kanälen? Wer dazu Orientierung sucht erhält einmal im Quartal Unterstützung durch die AGOF facts & figures. Im ersten Quartal 2014 im Fokus: Reise & Touristik, Computer, Mode & Schuhe sowie Sport & Fitness.

Schon der Branchenvergleich hinsichtlich der Informationssuche im stationären und mobilen Internet zeigt die Potenziale, aber auch Unterschiede zwischen den Branchen auf: Im stationären Internet recherchieren prozentual mehr als doppelt soviel Onliner nach Computer-Hardware, -Zubehör oder -Software als im mobilen Web. Dabei suchen hier mit 69,4 Prozent auch über doppelt soviel Männer im Gegensatz zu 30,6 Prozent Frauen nach diesen Informationen.

Bei der Info-Suche bzgl. Sportartikel, Sportgeräte setzt bereits jeder zehnte mobile Onliner auf das mobile Internet als Informationsbörse. Mit fast 20 Millionen Onlinern bleibt jedoch auch hier das stationäre Internet noch der grundsätzlich beliebtere Recherche-Kanal.

In den Bereichen “Mode & Schuhe” und “Reise” ist das mobilen Netz dagegen deutlich auf dem Vormarsch, wenn es um die schnelle Suche nach Produktinformationen geht: Ingesamt über 11 Millionen mobile Onliner, davon 49,2 Prozent Männer und 50,8 Prozent Frauen, informieren sich mit ihrem Smartphone über die neuesten Modetrends. Nach Bahn- und Flugtickets, Hotels oder Urlaubsreisen informieren sich ähnlich hoch bereits 39,7 Prozent der Mobiler. Mit 51,7 Prozent Männer- bzw. 48,3 Prozent Frauenanteil ist auch hier das Geschlechterverhältnis nahezu ausgeglichen.

Diese und viele weitere Erkenntnisse für Werbungtreibende aus den oben genannten Branchen finden Sie in unseren AGOF facts & figures des ersten Quartals 2014.


Zu den facts & figures Q1/2014

Kommentare sind geschlossen.