(Deutsch) Teilnahme & Prozesse

Sorry, this entry is only available in German.

Teilnahme & Prozesse

In wenigen Schritten zu den agof Kampagnen-Kontrolldaten

Melden Sie sich jetzt an und testen Sie die Leistungsfähigkeit der daily campaign facts an Ihren eigenen Kampagnen. Und das während des Softlaunches sogar kostenfrei!

Welche Schritte dazu nötig sind, finden Sie hier übersichtlich aufgeschlüsselt.

  • 1

    Softlaunch-Anfrage

    Anfrage zur kostenfreien Teilnahme am Softlaunch der daily campaign facts bei der agof stellen:

    agof.de/mitmachen/teilnahme-daily-campaign-facts/

    Ansprechpartnerin bei Rückfragen:
    Marion Beckers
    Tel: +49 (0)151-24014968

  • 2

    Infos an agof vor dem Kampagnenstart

    • Angabe zur Anzahl der Kampagnen

    • Geplantes AI-Volumen pro Kampagne

    • Start sowie Laufzeit der Kampagnen

  • 3

    Infos an agof zum Kampagnenstart

    Zwecks Zielüberprüfung:

    • Einbuchungsplan

    • Regelmäßiges AdServer Reporting

    • Zustimmung zum Datenabgleich

  • 4

    Infos an dcf-Kunden

    Teilnehmer erhalten von der agof:

    • dcf Kunden ID

    • Zugangsdaten für Tools (campaign manager & dcf cockpit)

    • Handbuch zum Umgang mit dem dcf Mess-Tag

  • 5

    campaign manager

    Aufgaben für den dcf Kunden:

    • Generierung der Kampagnen-IDs im campaign manager

    • Festlegung der Zugriffsrechte (inkl. Anlegen der Nutzerprofile) für campaign manager sowie dcf cockpit

  • 6

    dcf Mess-Tag

    • Die im campaign manager generierte KampagnenID mit der Kampagne verknüpfen

    • Pflicht: dcfKundenID und die campaignID. Optional:
    14 weitere Variablen

    • Einbau des „befüllten“ Mess-Tags in das/die Werbemittel

  • 7

    dcf cockpit - optimize

    Ab der ersten ausgelieferten AdImpression können AIs der Kampagne mit Zeitverzug von ca. 1-1½ Std. im dcf cockpit im Bereich optimize analysiert werden

    • Daten treffen stündlich ein

    • Analyse für die Zeit 7.00 - 19.00 Uhr des aktuellen Tages möglich

    • Überschreibung der Vortagesdaten mit Einspielen neuer Daten am Folgetag

  • 8

    dcf cockpit - evaluate

    Ab dem Folgetag der ersten ausgelieferten AdImpression stehen die Kampagnendaten für umfangreichere Analysen im dcf cockpit im Bereich evaluate bereit

    • Weitere Kampagnendaten treffen täglich ein und stehen vorerst zeitlich unbegrenzt im dcf cockpit zur Verfügung

    • Daten können auf Tagesbasis nach eigenen Wünschen aggregiert betrachtet werden

  • 9

    Sichtrechte campaign manager

    Der dcf-Kunde muss den Beteiligten entsprechende Sichtrechte für das dcf cockpit zuweisen:

    • Beteiligten agof Vermarktern

    • Beteiligten Werbungtreibenden

  • 10

    Analyse im dcf cockpit

    Die Kampagnen stehen vorerst unbegrenzt über das dcf cockpit für Analysen und zur Einsicht für alle entsprechend berechtigten Personen (dcf Kunde, Vermarkter, Werbung- treibende) zur Verfügung

  • 1

    Softlaunch-Anfrage

    Anfrage zur kostenfreien Teilnahme am Softlaunch der daily campaign facts bei der agof stellen:

    www.agof.de/mitmachen/dcf

    Ansprechpartnerin bei Rückfragen:
    Marion Beckers
    Tel: +49 (0)151-24014968

  • 2

    Infos an agof

    Vor dem Start der Kampagnen-Messung:

    • Angabe zur Anzahl der Kampagnen

    • Geplantes AI-Volumen pro Kampagne

    • Start sowie Laufzeit der Kampagnen

  • 3

    Infos an agof

    Zum Kampagnen-Start zwecks Zielüberprüfung:

    • Einbuchungsplan

    • Regelmäßiges AdServer Reporting

    • Zustimmung zum Datenabgleich

  • 4

    Infos an Kunden

    Teilnehmer erhalten von der agof:

    • dcf Kunden ID

    • Zugangsdaten für Tools (campaign manager & dcf cockpit)

    • Handbuch zum Umgang mit dem dcf Mess-Tag

  • 5

    campaign manager

    Aufgaben für den dcf Kunden:

    • Generierung der Kampagnen-IDs im campaign manager

    • Festlegung der Zugriffsrechte (inkl. Anlegen der Nutzerprofile) für campaign manager sowie dcf cockpit

  • 6

    dcf Mess-Tag

    • Die im campaign manager generierte KampagnenID mit der Kampagne verknüpfen

    • Pflicht: dcfKundenID und die campaignID. Optional:
    14 weitere Variablen

    • Einbau des „befüllten“ Mess-Tags in das/die Werbemittel

  • 7

    dcf cockpit - optimize

    Ab der ersten ausgelieferten AdImpression können AIs der Kampagne mit Zeitverzug von ca. 1-1½ Std. im dcf cockpit im Bereich optimize analysiert werden


    • Daten treffen stündlich ein

    • Analyse für die Zeit 7.00 - 19.00 Uhr des aktuellen Tages möglich

    • Überschreibung der Vortagesdaten mit Einspielen neuer Daten am Folgetag

  • 8

    dcf cockpit - evaluate

    Ab dem Folgetag der ersten ausgelieferten AdImpression stehen die Kampagnendaten für umfangreichere Analysen im dcf cockpit im Bereich evaluate bereit

    • Weitere Kampagnendaten treffen täglich ein und stehen vorerst zeitlich unbegrenzt im dcf cockpit zur Verfügung

    • Daten können auf Tagesbasis nach eigenen Wünschen aggregiert betrachtet werden

  • 9

    Sichtrechte campaign manager

    Der dcf-Kunde muss den Beteiligten entsprechende Sichtrechte für das dcf cockpit zuweisen:

    • Beteiligten agof Vermarktern

    • Beteiligten Werbungtreibenden

  • 10

    Analyse im dcf cockpit

    Die Kampagnen stehen vorerst unbegrenzt über das dcf cockpit für Analysen und zur Einsicht für alle entsprechend berechtigten Personen (dcf Kunde, Vermarkter, Werbungtreibende) zur Verfügung

Wer direkt eine Anfrage starten möchte kann dies jetzt auch hier vornehmen:


     

     

    Die wichtigsten Fakten finden Sie auch übersichtlich in unserem Factsheet zum Softlaunch:

    Im späteren Regelbetrieb erfolgt die Abrechnung der Kampagne dann auf Basis der ausgelieferten AdImpressions. Dazu erwirbt der daily campaign facts Kunde entsprechende AI-Pakete im Rahmen eines Werbekunden-Abos.

    Im campaign manager kann er jederzeit den Stand der verfügbaren bzw. bereits verbrauchten AdImpressions abrufen und bei Bedarf direkt zusätzliches Volumen erwerben.

    Kommentare sind geschlossen.