(Deutsch) Die wichtigsten FAQs zum Thema Datenschutz

Sorry, this entry is only available in German.

Die wichtigsten FAQs zum Thema Datenschutz

Datenschutz ist ein Thema, das viele Fragen aufwirft. Als kleine Unterstützung haben wir Ihnen die wichtigsten FAQs rund um den Datenschutz bei der agof zusammengestellt

Warum braucht die agof überhaupt Daten von mir?

Die agof erhebt als unabhängige Marktforschungsorganisation Reichweiten und Strukturdaten von Webseiten und Apps. Diese Daten werden benötigt, um verlässlich und sinnvoll Online-Marketingmaßnahmen zu planen. Dazu müssen Werbekunden wissen, wie viele Personen mit welchen Merkmalen (z.B. soziodemografische Gruppen wie Männer oder Frauen) sich auf einem Online-Angebot aufhalten. Dabei werden jedoch lediglich statistische Daten benötigt – und daher auch nur erhoben. Um zu den statistischen Gruppen zu kommen müssen wir z.B. zu Beginn unserer Marktforschungsprozesse einige Daten Ihres genutzten Browsers erheben. Zu keinem Zeitpunkt ist die persönliche oder namentliche Identifizierung eines Nutzers notwendig oder beabsichtigt.

Warum soll ich bei der Erhebung der agof teilnehmen?

Werbung ist ein wichtiger Bestandteil zur Finanzierung der Services im Internet. Durch den Verkauf von Werbeplätzen auf den Seiten können beispielsweise viele Nachrichtenseiten ihre Artikel und Informationen kostenfrei zur Verfügung stellen, oder E-Mail-Anbieter kostenfreie Postfächer und Webspaces bieten. Ohne diese Refinanzierung müssten viele Angebote kostenpflichtig geführt werden, oder zusätzliche, geschlossene Nutzerbereiche schaffen – in denen dann tatsächlich persönliche und deutlich erweiterte, personenbeziehbare Daten abgefragt und gespeichert würden. Wenn Sie jetzt sagen „Ich finde aber Werbung blöd“, möchten wir Sie bitten sich vor Augen zu führen, dass z.B. auch Redakteure von Online-Inhalten – genau wie Sie – ihr Leben finanzieren müssen.  Online-Inhalte entstehen eben nicht von „selbst“, daher gibt es hier nur zwei Alternativen: Entweder können diese Redakteure mit den Geldern aus Werbeeinnahmen bezahlt werden oder Sie müssen für diese Leistungen in anderer Form bezahlen.

Ist die Erhebung durch die agof sicher?

Egal ob bei der Datenerhebung, -verarbeitung oder bei der Nutzung von Daten – bei der agof steht der Datenschutz und damit auch die Sicherheit immer an erster Stelle. Für die Reichweitenmessung bedeutet das: Die zur Ermittlung der Online-Nutzung erstellten Studien enthalten lediglich statistische Daten. Deshalb sind in dem System technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen worden, um automatisch anfallende Daten sofort wieder zu anonymisieren. Damit ist von der technischen Messung bis hin zur Datenfusionierung sichergestellt, dass die erhobenen Daten anonym sind. Gleichzeitig arbeitet die agof dafür nur mit etablierten Dienstleistern zusammen und alle Daten werden nur in Deutschland gehostet und verarbeitet.

Welche Daten werden durch die agof von mir erhoben?

In alle an den agof Studien teilnehmenden Webseiten ist ein kleines Mess-Pixel verbaut, das alle Seitenaufrufe (sogenannte Page Impressions) misst. Bei dieser technischen Messung werden neben den Page Impressions die technisch erfassbaren Parameter der Nutzung (Gerätetyp, Betriebssystem, Bildschirmauflösung, Zeitpunkt der Nutzung etc.) Ihres Browsers erhoben. Die dabei erkannte IP-Adresse wird automatisch um drei Stellen gekürzt, so dass kein Personenbezug herstellbar ist.

Per Zufallsstichprobe wird einem Teil der Nutzer, die sich auf diesen Seiten aufhalten, zudem ein Online-Fragebogen anzeigt, über den neben personenbeschreibenden soziodemografischen Größen beispielsweise auch Informationen zur Nutzung von unterschiedlichen Endgeräten und Browsern abgefragt werden. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und erfolgt anonym. Zum Abschluss der freiwilligen Befragung werden die Besucher gebeten, an einer weiteren Befragung, einer sogenannten Nachbefragung, teilzunehmen. Hierzu ist die freiwillige Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, die jedoch ausschließlich für die Zusendung eines Links genutzt und danach gelöscht wird. Weitere Details dazu finden Sie auch unter https://www.agof.de/datenschutz-onlinebefragung/.

Welche Daten haben Sie sonst noch von mir?

Das hängt davon ab, welche Services Sie außerdem von uns nutzen.

Wenn Sie unser Internetangebot aufrufen, werden zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Seite Daten erhoben. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Webseite, die Anzahl der Webseitenbesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Darüber hinaus werden Verbindungsinformationen, wie IP-Adresse des aufrufenden Systems oder Zeitpunkt des Aufrufs, in den Server-Log-Dateien gespeichert. Diese Protokolldaten verwenden wir nur zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes.

Sollten Sie unseren Newsletter (agof INFOletter) abonniert haben, speichern wir die Informationen, die Sie bei der Newsletteranmeldung freiwillig angegeben haben, mindestens jedoch die E-Mail-Adresse. Den agof INFOletter können Sie jederzeit durch eine Mail an datenschutz@agof.de oder direkt durch den Abmeldelink im INFOletter selbst abbestellen.

Für welchen Service wir welche Daten im Detail benutzen, finden Sie kompakt in unserer Datenschutzerklärung.

Was passiert mit meinen Daten?

Ihre Daten werden bei uns nur solange gespeichert, wie es für die Studienerstellung oder aufgrund von Datenschutzvorgaben zu Ihrer Sicherheit unbedingt nötig ist.

So wird die gekürzte IP-Adresse maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier Ihres Browsers werden maximal sechs Monate gespeichert. Die Daten verlassen dabei zu keinem Zeitraum deutsche Server oder werden an Dritte weitergegeben.

Wie kann ich erfahren, welche Daten Sie von mir haben?

Wir können Ihnen an dieser Stelle schon versichern, dass wir außer den von Ihnen genutzten agof Services keine Daten zu Ihrer Person besitzen. Alle Studiendaten sind anonym bzw. kennen lediglich Ihren Browser. Sie haben aber  jederzeit das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Welche Informationen Sie dabei anfordern können und vor allem wie, finden Sie im Detail in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.agof.de/datenschutz-allgemein/#lokal10.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Sollten Sie genauere Informationen wünschen oder noch Fragen offen geblieben sein, wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten Oliver Gönner unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@agof.de oder oliver.goenner@agof.de.

Kommentare sind geschlossen.