(Deutsch) Private Haushalte fast vollständig mit PCs, Laptops oder Tablets ausgestattet

Sorry, this entry is only available in German.

Bei der digitalen Infrastruktur hinkt Deutschland zwar immer noch hinterher. Das gilt allerdings nicht für die Bürger. Ende 2020 gaben nur noch 13,5 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 16 Jahren an, dass in ihrem Haushalt kein PC, Laptop oder Tablet vorhanden ist. Selbst diese seit Jahren extrem hohe Verbreitung von Smartphones und Handys ist 2021 noch einmal gestiegen und liegt jetzt bei 95,2 Prozent.

Einen solch sprunghaften Anstieg gab es seit Jahren nicht: 59,8 Millionen Bundesbürger ab 16 Jahren verfügen inzwischen eigenen Angaben zufolge zuhause über einen PC, Laptop oder Tablet – im Vergleich zum Ende des Vorjahres ein Plus von 5,18 Millionen.

Zusätzlich gibt es deutlich mehr Haushalte, in denen auch die TV-Geräte internetfähig sind. Im Vergleich zum Vorjahr kletterte die Zahl der Befragten, die mittlerweile über „smarte“ Fernseher verfügen, um 3,44 Millionen auf 36,39 Millionen (52,7% der Wohnbevölkerung ab 16 Jahren).

Übrigens: Ein ausführlicher, datenbasierter Rückblick auf das Online-Jahr 2021 wird voraussichtlich im Laufe des Februars publiziert. Das Veröffentlichungsdatum richtet sich an der Freigabe der agof Studiendaten für den Monat Dezember 2021. Ein inhaltlicher Fokus des diesjährigen „agof Digitalreport“ wird das Thema Nachhaltigkeit sein.