Aims

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

agof Ziele

Wofür wir stehen, was wir wollen

Einheitliche Reichweitenwährungen für digitale Medien

Auf Basis eines ausgefeilten Multi-Methodenmodells erhebt die agof täglich Reichweiten- und Strukturdaten für digitale Werbeträger und hat mit ihren Markt-Media-Studien sowie dem darin ausgewiesenen Leistungswert Unique User die einheitliche digitale Reichweitenwährung als unverzichtbare Grundlage für die Online-Mediaplanung im Markt etabliert.

Ihr erklärtes Ziel ist es, mittelfristig die Nutzung aller IP-basierten Endgeräte in der daily digital facts zu erfassen und für eine übergreifende, digitale Mediaplanung zur Verfügung zu stellen. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sie sich in Pilotgruppen und Task Forces mit zukunftsweisenden Themen wie z.B. SmartTV oder connected Mobility.

 

Doch die Arbeit und Aufgabe der agof umfasst viele weitere, wichtige Bereiche. Zur Illustration hat die agof diese in einem Schaubild kompakt zusammengefasst:

Innovationskraft und Praxisnähe

Ein klarer Blick für marktrelevante Trends und die notwendige Innovationskraft, diese auch zu realisieren, gehören zu den besonderen Kompetenzen der agof. Sie profitiert dabei durch ihre enge Vernetzung mit dem Markt und ihrer Fähigkeit, durch neue und auch ungewöhnliche Denkansätze neue Blickwinkel einzubringen.

Die agof zeichnet darüber hinaus aus, nicht in der Rolle des Ideengebers zu verweilen, sondern Innovationen und Lösungen auch marktreif und zukunftssicher zu entwickeln. Dies unterstreicht die lange Erfolgsgeschichte bei der Steuerung komplexer Projekte, verschiedener Dienstleister und auch heterogener Marktpartner, auf die die agof zurückblicken kann.

Im engen Austausch mit dem Markt

Als Joint Industry Committee (JIC) agiert sie bei diesen Aufgaben stets unabhängig von Individualinteressen und in enger Zusammenarbeit mit ihren Marktpartnern – insbesondere den Werbungtreibenden und den Online-Mediaagenturen.

Auch ihr Betätigungsfeld weitet sich fortlaufend aus: Neben der Erhebung der Planungsdaten offeriert sie dem Markt eine Vielzahl an praxisorientierten Services und Schnittstellen, und wird in den kommenden Monaten auch einen Standard zur Evaluierung von digitalen Mediakampagnen liefern – und das auf der gleichen Basis wie die vorangegangene Planung.

Darüber hinaus engagiert sich die agof für das digitale Medium in wichtigen Branchenorganisationen, vor allem für einen vertretbaren Datenschutz für Online-Marketing, und setzt sich auch auf europäischer Ebene für länderübergreifende Forschungsstandards ein.

Kommentare sind geschlossen.