Zur Desktop Ansicht wechseln

(Deutsch) Adventskalender 15.12.

Sorry, this entry is only available in German.

15

Plum Pudding

Gebäck & Dessert

Kaum ein Gericht steht – zumindest in England – so für Weihnachten, wie der Plum Pudding oder eben auch Christmas Pudding.

Traditionell wird er aus Rindernierenfett hergestellt, was allerdings nicht jedermanns Sache ist.

Daher haben wir für unseren Adventskalender eine etwas modernere Version gefunden, die zwar Zeit braucht – aber bestimmt am ersten Weihnachtstag für große Augen sorgen wird!

 

 

Arbeitszeit: ca. 4 Stunden / Koch-/Backzeit: ca. 3 Stunden

Für 4 Personen

Zubereitung

Weichen Sie zunächst das Trockenobst, die Sultaninen, Korinthen und klein geschnittene Backpflaumen, im Rum ein und lassen Sie das Ganze vor der Weiterverarbeitung gut durchziehen – wenigstens 2-3 Stunden.

 

Anschließend fügen Sie das Orangeat, das Zitronat und den gewürfelten Apfel hinzu. Legen Sie ein bisschen von dem Pflanzenfett und den Semmelbröseln beiseite, um damit später die Backform einzufetten, und mischen Sie dann Flocken vom Pflanzenfett mit den übrigen Zutaten unter die Masse, sodass ein Teig entsteht. Diesen geben Sie nun in die eingefettete und mit Semmelbröseln bestäubte Puddingform und lassen ihn im Wasserbad 3 Stunden lang kochen.

 

In dieser Zeit kann die Cognacbutter zubereitet werden. Hierfür vermengen Sie die weiche Butter mit dem Zucker und den 2 EL Rum und lassen das Ganze 15 Minuten im Kühlschrank fest werden.

 

Wenn der Plumpudding fertig ist, nehmen Sie ihn in der Form aus dem Wasserbad und lassen Sie ihn etwa 5 Minuten ruhen, bevor Sie den Pudding aus der Form stürzen. Nun wird der Christmas Pudding auf einer Servierplatte angerichtet und mit Cognacbutter am Rand umgeben (nicht über den Pudding geben!).

 

Zum Schluss erwärmen Sie den Rum zum Flambieren, gießen diesen über den Plumpudding und zünden ihn an. Wenn der Alkohol verbrannt ist, können Sie Ihren Christmas Pudding genießen.

 

 

Extra-Tipp:
Mit dem Christmas Pudding ist auch Brauch verbunden: Üblicherweise werden eine Silbermünze und andere kleine Gegenstände in den Pudding eingebacken. Jeder Gegenstand hat eine eigene Bedeutung: Wer eine Silbermünze findet, dem schenkt sie Reichtum, wer einen Ring findet, wird bald heiraten, wer einen kleinen Anker findet, der wird gesund und unverletzt von einer Reise heimkehren, und eine Mini-Wünschelrute bringt ihrem Finder Glück.

Zutaten

125 g Sultaninen
50 g Korinthen
65 Backpflaumen
50 g Orangeat
50 g Zitronat
2 EL Rum
1 Apfel
45 g Pflanzenfett
60 g Semmelbrösel
50 g Mehl
35 g Brauner Zucker
2 Eier
halbe Zitrone (Saft und fein abgeriebene Schale)
50 g Haselnüsse (gerieben)
½ TL Nelke (gemahlen)
½ TL Zimt (gemahlen)
Prise Muskat
Prise Pfeffer

Für die traditionelle „Cognacbutter“:
60 g Butter
60 g Zucker
2 EL Rum

Zum Flambieren 3 EL Rum (54%)

 

Rezept drucken

Kommentare sind geschlossen.