DATENSCHUTZ

Informationen zur Einwilligung bezüglich der Messung

Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie der Messung durch unser System zu. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Rechtsfolgen widerrufen (siehe Abschnitt Widerspruch/Widerruf).

Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (agof) legt bei ihrer Arbeit großen Wert auf die Einhaltung der in Deutschland und Europa gültigen Datenschutzbestimmungen. Zu keinem Zeitpunkt findet die Identifizierung eines Nutzers statt.

Das Ziel der Reichweitenmessung der agof ist die Ermittlung der Nutzung von Onlinemedien, die auf Basis eines von der IVW geprüften Messverfahrens erhoben werden. Durch die Verwendung einer eindeutigen Kennung erfolgt die Messung über eine Reihe von Webseiten hinweg. Diese eindeutige Kennung ist für uns immer ein Pseudonym und wird nie mit Informationen wie dem Namen der Person verknüpft.

Eine Auflistung der teilnehmenden Webseiten können Sie unter agof.de/digital-planing/teilnahme-ddf/ einsehen.

Die Webseitenanbieter integrieren in ihre Webseite eine Funktion, die es uns erlaubt, diese Kennung auf Webseiten, die an unserer Studie teilnehmen, seitenübergreifend zu schreiben und zu lesen. Auf der Grundlage der Kennung werden die Online-Nutzungsdaten in unserer Datenbank zusammengeführt. In keinem Fall werden in unserer Datenbank Namen von natürlichen Personen gespeichert. Die Datenerhebung erfolgt ausschließlich auf der Verwendung der pseudonymen Kennung.

Datenerhebung

Im Rahmen der Messung werden verschiedene Daten Ihrer Internetnutzung erhoben und mit einer zufälligen, aber eindeutigen Kennung Ihres Geräts (Gerätekennung) gespeichert. Zu diesen Nutzungsdaten zählen die aufgerufenen Inhalte der teilnehmenden Seiten (s.o.), vorherige Webseite, Zeitpunkt des Aufrufs und IVW Kategorisierung.

Datenauswertung

Ziel der Datenauswertung ist immer die statistische Darstellung des gesamten Surfverhaltens über alle teilnehmenden Webseiten. Zu keinem Zeitpunkt werden Daten zu einem einzelnen Nutzer ausgewertet. Soweit das Nutzungsverhalten auf der Grundlage der eindeutigen Gerätekennung erfolgt, bildet diese Auswertung immer nur einen Zwischenschritt auf dem Weg zur Bildung einer Gesamtstatistik. Hierzu werden Ihre Seitenaufrufe über den gesamten Erhebungszeitraum hinweg gespeichert und analysiert um anhand anerkannter wissenschaftlicher Methoden analysiert zu werden. Im Rahmen der Analyse werden die erhobenen Daten mit Lernfällen zu denen weitere soziodemografische Daten vorliegen, verglichen und eingestuft. Die erstellten Studien enthalten lediglich statistische Daten.
Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt in Zyklen. Zu einem festen Zeitpunkt werden alle vorhandenen Daten auf der Basis der Gerätekennung ausgewertet und die Ergebnisstatistiken werden erstellt. Einziges Ziel des Messsystems ist die statistische Ermittlung der Onlinenutzung nach einem festen Zeitabschnitt um dem Markt eine Größe für die Reichweite (Anzahl Nutzer) einzelner Webseiten zu bieten.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung entsprechend Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO.

Verarbeitungszeitraum
Daten über Nutzungsvorgänge werden spätestens nach 14 Monaten endgültig gelöscht.

Als Nutzer bzw. Betroffener im Sinne des Datenschutzrechts haben Sie die Rechte aus Kapitel III der DS-GVO:

  • Recht auf Information bei Erhebung von personenbezogenen Daten wenn die Daten bei Ihnen erhoben wurden aus Art. 13 DS-GVO
  • Recht auf Information, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden aus Art. 14 DS-GVO
  • Recht auf Auskunftsrecht aus Art. 15 DS-GVO
  • Recht auf Berichtigung aus Art. 16 DS-GVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) aus Art. 17 DS-GVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung aus Art. 18 DS-GVO
  • Recht auf Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung aus Art. 19 DS-GVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO

Darüber hinaus haben sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der „Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit“, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden.

Widerspruch/Widerruf

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen und die Teilnahme an unserem System beenden, in dem Sie das Widerspruchscookie auf Ihrem Rechner zulassen. Wenn dieser Cookie aktiviert ist, werden keine Daten mehr erhoben. Bitte löschen Sie diesen Widerspruchscookie nicht, da sonst automatisch eine neue, individuelle Kennung erstellt wird.

Sie können jederzeit über https://optout.ioam.de/ den Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist

agof e.V
Franklinstraße 52
60486 Frankfurt a.M.

Tel: 069 264888 310
Fax: 069 264888 320
E-Mail: kontakt@agof.de

Gesetzlicher Vertreter
Geschäftsführender Vorstand
Björn Kaspring (Vorsitzender),
Steffen Bax (stellv. Vorsitzender),
Dirk Maurer (Vorstand und Schatzmeister)

Geschäftsführerin
Claudia Dubrau

Datenschutzbeauftragter
Oliver Gönner
E-Mail: datenschutz@agof.de
Telefonisch und postalisch über agof e.V.

Weiter Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.agof.de/datenschutz-allgemein/.