AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der AGOF Akademie

Die AGOF Akademie wird rechtspersönlich durch die AGOF Services GmbH vertreten.

AGOF Services GmbH
Europa-Allee 22
60327 Frankfurt

USt-IdNr.: DE232847964
HRB 86147
Frankfurt am Main

Tel: 069-264 888-310
Fax: 069-264 888-320
E-Mail: geschaeftsstelle@agof.de

Bankverbindung:
Commerzbank AG
BLZ 500 400 00
Konto 689004000

Geschäftsführer:
Sven Bornemann, Claudia Dubrau


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Seminaranmeldung und Vertragsschluss

1. Seminaranmeldungen können beim Anbieter AGOF Services GmbH (im Folgenden: AGOF Akademie) für offene Seminare online, telefonisch oder schriftlich (auch per Fax) erfolgen. Seminaranfragen für Inhouse-Seminare können ebenfalls online, telefonisch oder schriftlich (auch per Fax) erfolgen. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

2. Die Seminarangebote der AGOF Akademie richten sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen und somit nur an Teilnehmer, welche nicht Verbraucher gemäß § 13 BGB sind. Die AGOF Akademie ist berechtigt entsprechende Nachweise zu verlangen.

3. Die wesentlichen Merkmale der Seminare sowie deren Preis können Sie den jeweiligen Seminarinformationen entnehmen.

4. Anmeldeschluss für offene Seminare ist zwei Wochen vor dem jeweiligen Seminarbeginn.

5. Die Seminarangebote der AGOF Akademie für offene Seminare unter https://agof.de/akademie-termine/ bzw. http://www.edoobox.com/iframe/agofakad/ sind unverbindlich. Wenn Sie ein interessantes Angebot für ein offenes Seminar gefunden haben, können Sie dieses online unverbindlich durch Anklicken des Buttons „Details“ auswählen. Sollte ein offenes Seminar bereits ausgebucht sein, werden Sie hierauf und auf die Möglichkeit, sich in eine Warteliste eintragen lassen zu können, hingewiesen. Möchten Sie ein offenes Seminar online buchen, muss der Button „Jetzt anmelden“ angeklickt werden. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Nach der Auswahl der Preiskategorie und der Eingabe der Anmeldedaten besteht auf einer Übersichtseite die Möglichkeit, die Eingaben nochmals zu überprüfen und ggf. zu den vorigen Schritten zurückzugehen. Mit dem Anklicken des Buttons “Kostenpflichtige Anmeldung“ geben Sie Ihre Anmeldung auf und erklären gegenüber der AGOF Akademie rechtsverbindlich, das offene Seminar buchen zu wollen (=bindendes Angebot). Sollten Sie sich telefonisch oder schriftlich für ein offenes Seminar anmelden, werden wir die Buchung auf der genannten Webseite für Sie übernehmen.

6. Sie erhalten nach der Anmeldung (unabhängig davon, ob Sie online selbst buchen oder wir die Buchung für Sie übernehmen) für ein offenes Seminar von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail an die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse zugesandt. Im Anhang der Anmeldebestätigung finden Sie ein PDF-Dokument, worin noch einmal die Einzelheiten der Anmeldung für das gebuchte offene Seminar und unsere AGB aufgeführt werden. Außerdem finden Sie in der Anmeldebestätigung ihre Zugangsdaten zu unserem Onlineangebot (für zukünftige Seminaranmeldungen und für Ihren persönlichen Bereich).

Die Anmeldebestätigung stellt zugleich die Annahme der von Ihnen abgegebenen Anmeldung für das offene Seminar dar. Der Seminarvertrag ist damit zustande gekommen.

7. Interessenten für ein Inhouse-Seminar können telefonisch oder online unter https://agof.de/anfrage-inhouse-seminar/ oder unter https://www.edoobox.com/de/iframe/agofakad/Inhouse%20Seminare/Seminar.ed.62881 ein solches Seminar unverbindlich anfragen. Die AGOF Akademie wird Ihnen hierfür ein zeitlich befristetes Angebot zusenden, welches innerhalb der festgesetzten Frist unterschrieben an die AGOF Akademie zurückzuschicken ist. Der Seminarvertrag ist damit rechtsverbindlich geschlossen. Die AGOF Akademie sendet Ihnen anschließend noch innerhalb von zwei Werktagen eine Anmeldebestätigung.

8. Eine Seminarabsage durch die AGOF Akademie gem. Ziff. II. oder eine Stornierung gem. Ziff. III. ist trotz Zustandekommen des Vertrages möglich und bleibt ausdrücklich vorbehalten.

9. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Einzelheiten zu einem gebuchten offenen Seminar und die AGB hierzu werden Ihnen zum einen nach Anklicken des Aktivierungs-Links auf einer gesonderten Webseite zum Download zur Verfügung gestellt und zum anderen werden Ihnen diese in der Eingangsbestätigung per E-Mail zugeschickt. Bitte bewahren Sie die Eingangsbestätigung auf, da nur so ein Zugriff auf den vollständigen Vertragstext möglich ist. Einzelheiten zu einem gebuchten Inhouse-Seminar und die AGB hierzu werden Ihnen im Angebot der AGOF Akademie zugeschickt. Die jeweils aktuellen AGB der AGOF Akademie können Sie unter https://agof.de/agb/ abrufen und ausdrucken.

 

II. Seminarabsage / Seminarverlegung

1. Die AGOF Akademie behält sich bei einem Vorliegen wichtiger Gründe (z.B. Erkrankung des Referenten, zu geringe Teilnehmerzahl, höhere Gewalt) vor, ein Seminar abzusagen oder zu verlegen.

2. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt bei offenen Seminaren in Frankfurt vier Teilnehmer, an anderen Orten fünf Teilnehmer. Wird diese Zahl für ein offenes Seminar nicht erreicht oder insbesondere aufgrund von Stornierungen nachträglich unterschritten, ist die AGOF Akademie berechtigt, das offene Seminar bis fünf Werktage vor dem Seminarbeginn abzusagen oder zu verlegen.

3. Im Falle einer Seminarabsage oder Seminarverlegung aus wichtigem Grund werden bereits gezahlte Seminargebühren von der AGOF Akademie entweder erstattet oder auf Wunsch des Teilnehmers / Auftraggebers auf den Ersatztermin oder ein anderes Seminar übertragen. Haftungs- und Schadensersatzansprüche gegen die AGOF Akademie, etwa wegen angefallenen Stornierungskosten für Reisen und Übernachtungen beim Teilnehmer / Auftraggeber, sind ausgeschlossen.

 

III. Geringfügige Änderungen bei Seminaren

Die Teilnehmer sind weder zur Minderung der Teilnahmegebühren noch zu einem Rücktritt berechtigt, wenn einzelne Inhalte oder der Seminarablauf von der Seminarbeschreibung abweicht, sofern von der in der Seminarbeschreibung ausgewiesenen Themengestaltung nur unwesentlich abgewichen wird. Entsprechendes gilt bei der Auswechslung eines Referenten, sofern der neue Referent über entsprechende Qualifikationen verfügt.

 

IV. Stornierungen durch Teilnehmer / Auftraggeber

Ein Seminar kann durch den Teilnehmer / den Auftraggeber bis zwei Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei schriftlich storniert werden. Bis eine Woche vor Seminarbeginn werden bei einer Stornierung 50% des Rechnungsbetrages fällig, danach werden 100 % des Rechnungsbetrages fällig. Die Stornogebühr entfällt bei offenen Seminaren, wenn diese noch anderweitig voll besetzt werden können (acht Teilnehmer).

 

V. Teilnahmegebühren

1. Für die Teilnahme an einem offenen Seminar (Typen MA, MP, MF) gelten nachfolgende Preisregelungen:

 

Mitarbeiter von Unternehmen, die Mitglied der AGOF Akademie sind:

Am Seminarstandort Frankfurt EUR 390,00 (Seminartypen WM und S: EUR 470,00)

An anderen Seminarstandorten: EUR 465,00

 

Mitarbeiter von Werbe- und Mediaagenturen:

Am Seminarstandort Frankfurt: EUR 445,00 (Seminartypen WM und S: EUR 590,00)

An anderen Seminarstandorten: EUR 520,00

 

Mitarbeiter von Unternehmen, die AGOF Studienteilnehmer sind:

Am Seminarstandort Frankfurt: EUR 445,00 (Seminartypen WM und S: EUR 590,00)

An anderen Seminarstandorten: EUR 520,00

 

Mitarbeiter anderer Unternehmen:

Am Seminarstandort Frankfurt: EUR 569,00 (Seminartypen WM und S: EUR 710,00)

An anderen Seminarstandorten: EUR 644,00

 

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person und offenem Seminar, zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (zurzeit 19%), inklusive Pausengetränke, Mittagessen, Seminarunterlagen (in digitaler Form). Reise- und Hotelkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

2. Für Inhouse-Seminare gelten die im Angebot der AGOF Akademie ausgewiesenen Preise.

 

VI. Zahlungsbedingungen

1. Die Rechnung für die Teilnahmegebühr bei offenen Seminaren wird zum Seminartermin versendet. Die Teilnahmegebühr ist innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungstellung auf das in der Rechnung angegebene Konto zu bezahlen. Eine Vorauszahlung ist möglich.

2. Die Rechnung für die Teilnahmegebühren bei Inhouse-Seminaren wird ca. 2 Werktage nachdem das vom Auftraggeber unterschriebene Angebot bei der AGOF Akademie eingegangen ist, versendet. Die Zahlung für die Teilnahmegebühren muss vor Seminarbeginn auf dem Konto der AGOF Akademie eingegangen sein.

 

VII. Urheberrechte

Im Rahmen der Seminare zur Verfügung gestellte Unterlagen – wie Vortragsfolien, Arbeitsmappen oder Handbücher – unterliegen dem urheberrechtlichen Schutz und dürfen ausschließlich für Zwecke des Seminars genutzt werden. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der AGOF Akademie und / oder eines Referenten dürfen Unterlagen oder Teile hiervon nicht vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Letzteres gilt insbesondere für ein öffentliches Zugänglichmachen, d.h. für ein Zugänglichmachen an Mitglieder der Öffentlichkeit über das Internet (inkl. mobiles Internet, unabhängig von der Übertragungsart) von Orten und zu Zeiten deren Wahl – auch auf individuellen Abruf.

 

VIII. Haftung

1. Die Teilnahme am Seminar erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Während der Seminarzeiten werden die Teilnehmer regelmäßig über ihren Arbeitgeber gesetzlich unfallversichert sein.

2. Unbeschadet vorstehendem Abs. 1 und unbeschadet Ziffer II. Abs. 3 wird die Haftung der AGOF Akademie im Übrigen, gleich aus welchem Rechtsgrund, für durch sie, ihre gesetzlichen Vertreter oder ihre jeweiligen Erfüllungsgehilfen verursachte Schäden– vorbehaltlich Absatz 3 – wie folgt beschränkt:

– Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Pflicht aus dem Schuldverhältnis („Kardinalpflicht“) haftet die AGOF Akademie der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden.

„Kardinalpflichten“ sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die andere Vertragspartei regelmäßig vertrauen darf;

 

– Die AGOF Akademie haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis.

3. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei grober Fahrlässigkeit oder vorsätzlichem Handeln sowie in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere bei Übernahme einer Garantie oder bei schuldhaften Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

 

IX. Erfüllungsort und Gerichtsstand

1. Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.

2. Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, soweit gesetzlich zulässig, Gerichtsstand Frankfurt am Main.

 

X. Sonstiges und salvatorische Klausel

1. Übertragungen von Rechten und Pflichten des Teilnehmers aus dem mit uns geschlossenen Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Zustimmung.

2. Nebenabreden, Ergänzungen, Abänderungen und Aufhebungen zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses. Wird in diesen AGB „Schriftform“ verlangt, wird diese Schriftform nicht durch E-Mail gewahrt, außer es ist ausdrücklich etwas anderes vorgesehen.

3. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und des Internationalen Privatrechts.

4. Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem am nächsten kommt, was von den Vertragspartnern nach dem ursprünglichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung gewollt war. Im Falle von Lücken gilt diejenige Bestimmung als vereinbart, die dem entspricht, was nach verständiger Würdigung der Sach- und Rechtslage sowie nach Sinn und Zweck dieser AGB vereinbart worden wäre, hätte man die Angelegenheit von vorneherein bedacht.

 

XI. Datenschutz

Im Rahmen einer Onlinebuchung werden die Verbindungs- und Buchungsdaten bei der Etzensperger Informatik AG, Kirchweg 24, CH-3366 Bettenhausen in der Schweiz gespeichert. Das Unternehmen stellt die Online Buchungsplattform edoobox zur Verfügung und garantiert die Vertraulichkeit der Daten im System. Mit der Onlinebuchung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Verbindungs- und Buchungsdaten bei diesem Unternehmen zu. Die Buchungs- und Verbindungsdaten werden ausschließlich zur Sicherstellung der Systemsicherheit und zur Vertragserfüllung des Buchungsvertrages mit der AGOF Services GmbH gespeichert und verarbeitet. Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch das Unternehmen Etzensperger Informatik AG nicht einverstanden sein, können Sie uns Ihre Buchung auch postalisch oder per Fax zusenden.

 

Stand: September 2015

Kommentare sind geschlossen.