Gremienübersicht

Die Gremien der agof

Wie wir aufgestellt sind

Um die verschiedenen Themen- und Aufgabenfelder im Zusammenhang mit den agof Aktivitäten adäquat abdecken zu können, existieren innerhalb der agof e.V. verschiedene Gremien. Direkt dem Gesamtverein unterstellt sind, wie im Organigramm abgebildet, die Kommission Planung und die Kommission Leistungswerte & Richtlinien, Kommission Marketing/PR sowie speziell eingerichtete Task Forces. Weitere Gremien sind direkt den Sektionen Internet und Mobile unterstellt.

Organigramm der Gremien


Die agof Gremien

Kommission Planung (KOP)

Die Kommission Planung ist als zentrales Gremium der agof e.V. für alle Online-Mediaplanungsrelevanten Themen zuständig. In sie entsendet jedes Mitgliedshaus einen Delegierten, in der Regel ein Mediaplaner. Somit konstituiert sich das Gremium aus renommierten Mediaplanern der führenden Online-Vermarkter Deutschlands. Gleichzeitig arbeiten in der Kommission ebenfalls Entsendete der Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA) für noch mehr Praxisnähe mit. Direkt dem Verein unterstellt und sektionsübergreifend tätig beschäftigt sie sich insbesondere mit folgenden Aufgaben:

  • dem Ausbau und der Weiterentwicklung des Planungstools TOP hinsichtlich online-spezifischer Funktionalitäten
  • der Aufnahme und der Integration der Nutzerbedürfnisse für TOP
  • Integration aller agof Studien in TOP
  • dem Austausch und der Diskussion mit den Mediaagenturen, die dafür ebenfalls einen Vertreter in die Kommission entsenden, um das „Ohr am Markt“ zu haben
  • der planvollen Überwachung und der Qualitätskontrolle zusammen mit den beteiligten Dienstleistern

Daneben ist die Kommission Planung für die Prüfung und Beurteilung der Umsetzbarkeit neuer Leistungswerte im Sinne einer validen Mediaplanung verantwortlich und spricht diesbezüglich Empfehlungen an die Mitgliederversammlung aus.

Sprecher der Kommision Planung sind:

MA_Martin_Czikowski_sw

Martin Czikowski
Media Impact GmbH
Sprecher

Torsten May
Ströer Digital Group
GmbH
Stellv. Sprecher

Zu den Delegierten gehören:

MA_Smaranda_Dancu_klein_sw

Smaranda Dancu
BurdaForward GmbH

Sabrina Straßburger
eBay Classifieds Group

MA_TimoLutten

Timo Lütten
G+J EMS GmbH

Sabine Hinkel
IP Deutschland GmbH

MA_Susanne_Grage

Susanne Grage
iq digital media
marketing gmbh

MA_ChristophSchneider

Christoph Schneider
SPIEGEL-Verlag Rudolf
Augstein GmbH & Co. KG

MA_Stefan_Ruf

Stefan Ruf
Seven.One Media GmbH

Michael Esipovich

Michael Esipovich
United Internet Media
GmbH

MA_Thorben_Bockwoldt

Thorben Bockwoldt
Havas Media

Andreea Giuros
Mediaplus Digital GmbH & Co. KG

MA_Katrin_Kalchschmid

Katrin Kalchschmid
PLAN.NET Media

Kommission Leistungswerte & Richtlinien (KLR)

Die Kommission Leistungswerte & Richtlinien ist die maßgebliche Instanz zur Festlegung von Regelwerken zur Qualitätssicherung im Kontext digitaler Werbung. Das sachorientierte und zur Neutralität verpflichtete Gremium setzt sich aus Experten unterschiedlicher Disziplinen der digitalen Wertschöpfungskette zusammen und berücksichtigt die Anforderungen des gesamten Werbemarkts. Die von der KLR erarbeiteten Definitionen, Mindeststandards und Verhaltensrichtlinien bilden die Grundlage für die Vergabe von Zertifikaten, mit der der Bundesverband der digitalen Wirtschaft (BVDW) und die Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (agof) für mehr Transparenz und Vergleichbarkeit bei der Ad- und Audience Verification sorgen. (Details über die neuen Gütesiegel finden sich unter diesem Link: https://www.agof.de/zertifizierungen/qualitaetszertifikate/)

Zur Teilnahme an der KLR sind Mitglieder der agof sowie Vertreter der Agentur- und Werbekunden-Organisationen berechtigt. In den Task Forces der Kommission, wo über Einzelthemen beraten wird, können aber durchaus auch Fachleute, die nicht zum agof-Kreis zählen, ihre Expertise einbringen.

Aufgaben der KLR im Einzelnen:

  • Erarbeitung von Qualitätsstandards für alle relevanten Verfahren zur Ad- und Audience Verification
  • Formulierung von Definitionen, die marktübergreifend akzeptiert werden
  • Festlegung von Grenz- und Schwellenwerten, Messpunkten sowie methodischen Mindestanforderungen (z.B. im Zusammenhang mit Viewability, Invalid Traffic oder Brand Safety)
  • Entwicklung von Verhaltensregeln und Kodexen
  • Festlegung von Prüfprozessen sowie Auswahl kompetenter, vertrauenswürdiger Auditoren
  • Fachliche Begleitung der Prüfprozesse, abschließende Beurteilung der Ergebnisse und Erteilung der Freigabe für die Zertifikate

Zielsetzung aller Aktivitäten der KLR ist die Stärkung des Vertrauens in die digitale Werbeumgebung sowie die Werbemittelausspielung. Die von der KLR erarbeiteten Kriterien sollen dabei einerseits die Vergleichbarkeit von Messdienstleistern erleichtern, da deren Leistungen objektivierbar gemacht werden. Andererseits sollen die Maßgaben der KLR dazu beitragen, die Qualität der Werbemittelausspielung und die Güte der Werbeumfelder zu verbessern, da Problemfälle und Ungereimtheiten schnell identifiziert werden können und sich die Einhaltung von Regeln auszahlt.


Kommission Marketing/PR

Die Fachgruppe Marketing/PR ist für alle Marketingaktivitäten sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der agof zuständig. Die Aufgaben des Gremiums liegen insbesondere in:

  • der Kommunikation der agof relevanten Themen an die jeweiligen Zielgruppen und die breite Öffentlichkeit
  • der Platzierung und der Weitergabe der agof Kommunikationsinhalte bei der Fachpresse
  • der Entwicklung, der Durchführung und der Begleitung marketingrelevanter Aktivitäten der agof wie z.B. die Erstellung von Imagebroschüren, die Konzeption von Messeauftritten usw.
  • der Aufbereitung und der Präsentation aller die agof betreffenden Themen nach intern und nach extern

Task Forces

Für neue und spezifische Fachthemen richtet die agof zeitlich begrenzt Task Forces ein. Aufgabe und Ziel der Task Forces ist es, neue relevante digitale Media-Themen auf ihre Rahmenbedingungen und grundsätzliche Umsetzbarkeit für eine Erhebung durch die agof zur eruieren und bei erfolgreicher Prüfung an die agof Gremien für die weitere Ausarbeitung und Umsetzung zu übergeben. Für nähere Informationen zu den Task Forces der agof wenden Sie sich bitte an Claudia Dubrau.

Kommentare sind geschlossen.