agof akademie – Information zur Datenverarbeitung

Frankfurt, September 2018

Information zur Datenverarbeitung

Wir, die agof services gmbh (im Folgenden: agof akademie), bieten Seminare und andere Schulungsveranstaltungen an. Im Rahmen unserer Tätigkeit verarbeiten wir personenbezogene Daten von Interessenten, Teilnehmern und Kontaktpersonen in Unternehmen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen der EU Datenschutzgrundverordnung ergibt sich für unsere Datenverarbeitung aus Art. 6 DS-GVO. Im Einzelnen können sich, je nachdem in welcher Situation wir Ihre Daten verarbeiten, unterschiedliche Rechtsgrundlagen ergeben.

Einwilligung
Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung eingeholt wurde, ist Artikel 6 I a) DS-GVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Vertrag
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erhoben wurden, ist Artikel 6 I b) DS-GVO die Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Gesetzliche Pflicht
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Artikel 6 I c) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Lebenswichtige Interessen
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Artikel 6 I d) DSGVO die Rechtsgrundlage.

Berechtigtes Interesse
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 I f) DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtigte Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

Sonderfälle

Teilnehmer
In der Regel werden Teilnehmer von ihren Arbeitgebern bei uns angemeldet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Teilnehmerdaten beruht auf dem berechtigten Interesse des anmeldenden Unternehmens und dem berechtigten Interesse der agof akademie an einer effizienten Veranstaltungsdurchführung entsprechend Art. 6 I f) DS-GVO.

Newsletter
Sie erhalten unseren Newsletter nur, wenn Sie sich für diesen selbst angemeldet haben. Die Anmeldung zum Newsletter ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf ist an die unter Kontakt genannte Adresse des Verantwortlichen zu richten. Sie können sich aber auch jederzeit selbst mit der Abmeldefunktion im Newsletter von diesem abmelden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 I a) DS-GVO.

Zufriedenheitsbefragung
Wir senden Ihnen, mit Ihrer Zustimmung, nach dem Kurs eine Zufriedenheitsbefragung zu. Die Zufriedenheitsbefragung ist freiwillig und wird nicht personenbezogen ausgewertet. Die Befragungsdaten werden 6 Wochen nach Ablauf der Befragung gelöscht und nur noch in anonymisierter Form gespeichert. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 I a) DS-GVO.

Rechte

Im Rahmen unserer Datenverarbeitung werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet. Es stehen Ihnen die Rechte aus dem dritten Kapitel der DS-GVO gegenüber unserem Unternehmen zu.

Sie haben das Recht auf:

  • Auskunft
  • Berichtigung
  • Löschung
  • Einschränkung der Verarbeitung
  • Mitteilungspflicht im Hinblick auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung
  • Datenübertragbarkeit
  • Widerspruch

Ihnen steht zudem das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

Weitergabe an Dritte

Im Rahmen einer Online-Buchung werden die Verbindungs- und Buchungsdaten bei der Etzensperger Informatik AG, Kirchweg 24, CH-3366 Bettenhausen in der Schweiz gespeichert. Das Unternehmen stellt die Online-Buchungsplattform edoobox zur Verfügung und garantiert die Vertraulichkeit der Daten im System. Die Buchungs- und Verbindungsdaten werden ausschließlich zur Sicherstellung der Systemsicherheit und zur Vertragserfüllung des Buchungsvertrages mit der agof services gmbh gespeichert und verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 I a) DS-GVO.

Im Rahmen der Zufriedenheitsbewertung werden Name und E-Mail-Adresse an unseren Auftragnehmer transpekte / Eckhard Preis Marktforschung, Friedlandstraße 9, 51067 Köln (Holweide) zur Durchführung der Auswertung weitergegeben. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 I a) DS-GVO.

Die Teilnehmerdaten werden gegebenenfalls auch an externe Trainer weitergegeben, wenn diese die Daten zur Durchführung der Veranstaltung benötigen. Rechtsgrundlage für diese Datenweitergabe ist Art. 6 I f) DS-GVO.

Löschung

Personenbezogene Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Buchhaltungsrelevante Daten werden nach Ablauf der zehnjährigen Aufbewahrungsfrist des HGB gelöscht.
  • Teilnehmerunterlagen wie Teilnehmerlisten und Teilnahmebescheinigungen werden sechs Jahre nach Erstellung vernichtet.
  • Kontaktdaten ohne weitere Geschäftsbeziehung werden vier Jahre nach dem letzten Kontakt gelöscht.
  • Die Löschung erfolgt nach Ablauf der Frist jeweils zum Jahresende.
  • Zufriedenheitsbefragungen werden sechs Wochen nach Ende der Befragung anonymisiert.

Kontakt

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist

agof services gmbh
Europa-Allee 22, 60327 Frankfurt am Main
Tel: 069 264888 310
Fax: 069 264888 320
E-Mail: kontakt@agof.de

Gesetzliche Vertreter
Claudia Dubrau (Geschäftsführerin)

Datenschutzbeauftragter
Oliver Gönner
Tel: 0228 286 140 60
E-Mail: datenschutz@agof.de

Kommentare sind geschlossen.