Zur Desktop Ansicht wechseln Click here for English version

Adventskalender 19.12.

19

Haselnusskranz

von Kathrin Theurig

Freie Mitarbeiterin im Bereich Marketing & PR mit einem Geheimrezept ihrer Schwiegermutter

rezept19

Auf den ersten Blick vielleicht kein klassisches Weihnachtsrezept, aber dieser Kuchen gehört für die Kollegin inzwischen einfach zu Weihnachten dazu. Nur für uns hat sie das alte Familienrezept rausgerückt.

Zutaten

Für den Teig

  • 300 g Weizenmehl
  • 6 g (2 gestr. TL) Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser oder Milch
  • 125 kalte Butter oder Margarine

Für die Füllung

  • 200 g gemahlene Haselnusskerne
  • 100 g Zucker oder 120 g Honig
  • 4-5 Tropfen Bittermandelöl
  • ½ Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 3-4 EL Wasser

Zum Bestreichen

  • ½ Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl und Backpulver mischen, auf die Tischplatte sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Zucker, Vanillezucker, Ei und Wasser/Milch hineingeben und mit einem Teil des Mehl zu einem dicken Brei verarbeiten. Butter/Margarine in Stücken darauf geben, mit Mehl bedecken und alles von der Mitte aus zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, eine Zeitlang kalt stellen.
  2. Für die Füllung gemahlene Haselnüsse, Zucker/Honig, Bittermandelöl, ½ Eigelb, Eiweiß und Wasser verrühren, so dass eine geschmeidige Masse entsteht.
  3. Backblech einfetten. Ofen vorheizen 175-200 Grad

Kleine Anmerkung: Als das Original-Rezept entstand, gab es noch keine Umluft, es ist also Ober-Unterhitze gemeint, und anscheinend waren die Öfen auch noch nicht so präzise wie heute, also einfach ausprobieren ;-)

  1. Den Teig zu einem Rechteck von etwa 35 x 45 cm ausrollen, die Nussmasse darauf streichen, den Teig von der Längsseite her aufrollen und als Kranz auf das Blech legen. ½ Eigelb mit 1 EL Milch verschlagen, den Kranz damit bestreichen und sternförmig einschneiden.
  2. Bei 175-200 Grad (siehe oben) etwa 45 Minuten backen.

 

Gute  Appetit und eine schöne Adventszeit!

©PUNTO STUDIO FOTO AG – stock.adobe.com

Rezept drucken

Kommentare sind geschlossen.