digital facts

Die digital facts

Die Grundlage für die überschneidungsfreie und medienübergreifende Digital-Mediaplanung

Nutzerverhalten, Lebenswelten und Mediennutzung werden immer digitaler. Eine Herausforderung insbesondere für die Mediaplanung. Hier schafft die neueste Studie der AGOF erstmals eine qualitative Planungsbasis im deutschen Markt für eine übergreifende Planung über das stationäre und mobile Internet hinweg. Und das überschneidungsfrei!

Was sind die digital facts

 

Die neue Markt-Media-Studie der AGOF

Im Rahmen der dmexco 2014 erstmals als Prototyp der Mediaöffentlich­keit vorgestellt ergänzt die neue Markt-Media-Studie „digital facts“ das AGOF Studienuniversum regulär seit August 2015. Die „digital facts“ ermöglicht dabei erstmals die medienübergreifende und überschneidungsfreie Pla­nung von stationären und mobilen Angeboten auf dem etablierten Qualitätsniveau der AGOF ermöglichen.

Die Studie „digital facts“ beinhaltet alle bisher bekannten Qualifizierungs­daten der AGOF Studien, Netto- und Brutto-Reichweiten, soziodemografische und psychogra­fische Merkmale zur Nutzer- und Zielgruppenbeschreibung (Strukturdaten), Marktdaten (Konsum und Haushaltsausstattung) sowie allgemeine Daten zur digitalen Internetnutzung. Alle Informationen stehen außerdem im AGOF Auswertungs- und Planungsprogramm TOP zur Verfügung.

 

Kommentare sind geschlossen.