2009 – Mode & Schuhe

AGOF Branchenbericht „Mode & Schuhe“

Der Branchenbericht „Mode & Schuhe“ basiert auf den Daten der internet facts 2008-IV und zeigt die online anzutreffenden Potenziale für die Mode- und Schuhbranche – und zwar in punkto Produktinteresse, Online-Informationssuche, Online-Kauf sowie Online-Information UND Online-Kauf (Online-Conversion). Unter dem Oberbegriff Mode & Schuhe wurden dabei Artikel wie Damenbekleidung, Herrenbekleidung und Schuhe zusammen gefasst.

Basis für den Branchenbericht ist der Weiteste Nutzerkreis (WNK) der Online-Nutzer, d.h., Personen, die das Internet innerhalb der letzten drei Monate mindestens einmal genutzt haben. Der WNK umfasst für die internet facts 2008-IV 41,75 Millionen der Deutschen ab 14 Jahren, das entspricht 64,4 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren, die 64,87 Millionen Menschen umfasst.

Das Netz als allgegenwärtiger Stylingberater und Ausstatter

TITEL_factsfigures_2009_if2008IV_mode schuhe

Die Ergebnisse des Branchenberichts „Mode & Schuhe“ zeigen den hohen Stellenwert, den Bekleidungsartikel im Leben der Menschen einnehmen: So interessieren sich knapp drei Viertel (72,6 Prozent) der Internetnutzer für Mode oder Schuhe. Das wirkt sich auch auf die Online-Welt aus, die sich bei vielen Menschen sowohl als Informations- wie auch als Transaktionsmedium im Zusammenhang mit Mode & Schuhen etabliert hat: Über die Hälfte (53,5 Prozent) der Internetnutzer haben schon einmal Informationen zu diesen Produkten online gesucht. Außerdem haben über ein Drittel (34,7 Prozent) diese Artikel bereits im Internet gekauft.

Online-Marketing ermöglicht reichweitenstarke Zielgruppenansprache und Erschließung neuer Vertriebspotenziale

Charakteristisch für die mode- und schuhaffinen „Online-Nutzergruppen“ ist ein überdurchschnittlicher Frauenanteil, mit durchschnittlich 52,2 Prozent der Nutzer, sowie eine mit durchschnittlich 82,0 Prozent ebenfalls überdurchschnittliche Präsenz in der werberelevanten Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen. In Kombination mit der großen Anzahl an online anzutreffenden potenziellen Kunden stellt das Internet eine reichweitenstarke Plattform für Werbetreibende der Mode- und Schuhindustrie dar. Sie können im Internet den Dialog mit ihren Zielgruppen intensivieren und gleichzeitig neue Käuferpotenziale erschließen. Neben gezielten Produktinformationen lassen sich zudem wirkungsvolle Impulse für spätere Online- oder Offline-Käufe setzen.

Weitere Informationen über die Kundenpotentiale der Mode- und Schuhbranche, deren Nutzerstrukturen und Online-Nutzung finden Sie im Branchenbericht „Mode & Schuhe“.

Hier können Sie den Bericht herunterladen:

Name Art Größe
2009 AGOF Branchenbericht Modepdf879.1 KB
2009 AGOF Branchenbericht Mode Grafikenpdf2.2 MB
2009 AGOF Branchenbericht Mode Grafikenppt4.1 MB
2009 AGOF Branchenbericht Mode Tabellenpdf178.2 KB

Kommentare sind geschlossen.